Microsoft kann sich eigene Spiele auf PlayStation vorstellen

Microsoft sucht offenbar nach weiteren Möglichkeiten, wie die Xbox Sparte auch zukünftig bestehen kann, sollte der erhoffte Erfolg der Xbox One X ausbleiben. Sogar eigene Spiele auf PlayStation zu veröffentlichen käme da in Frage.

Zwar ist Microsoft´s Xbox Geschäfts noch weit davon entfernt völlig pleite zu sein, Erfolge wie sie Nintendo oder Sony mit ihren Konsolen feiern, sind bei den Redmondern aber eher die Ausnahme. Daher stellt sich irgendwann die Frage, wie man sich zukünftig in diesem Business sinnvoll ausrichten kann. In einem Interview mit Xbox-Boss Phil Spencer sagte dieser jetzt, dass man sich dafür alle Optionen offen hält. Man selbst verfolge das Ziel, noch mehr Spieler auf mehr Plattformen zu erreichen, was mobile Plattformen oder auch PlayStation nicht gänzlich ausschließt.

Momentan seien die Hardware-Verkäufe für Microsoft allerdings noch sehr wichtig, langfristig gesehen möchte man aber das Softwaregeschäft und Services wie Xbox Live verstärkt ausbauen, sodass man sich zwangsläufig irgendwann über den Rand von Xbox hinaus wagen muss. Bis es aber tatsächlich soweit kommt, eines Tages Halo auf PlayStation zu spielen, dürften noch einige Jahre vergehen.

Sale
Microsoft Xbox One X 1TB Konsole, schwarz, Standard Edition
  • Spielen Sie über 1.300 großartige Spiele, unter anderem aktuelle Blockbuster, 200...
  • Genießen Sie echtes 4K-Gaming, 4K-Videostreaming und einen 4K-Blu-ray-Player