Neue Details zu Ghost Recon: Future Soldier

Anfang der Woche kündigte Ubisoft den neuesten Teil der Ghost Recon Serie an, der zu Weihnachten 2010 in den Handel kommen wird. Gleichzeitig wurde ein erster Teaser veröffentlicht, der ein interessantes Feature im Spiel zeigt. Die optische Tarnung.

Ghost Recon: Future Soldier spielt im Jahre 2030, wo das U.S. Army R&D Program vom US Army Natick Soldier Research Development and Engineering Center geleitet wird. Die optische Tarnung ist eine reale Vorstellung in der Zukunft, genau wie andere Technologien in Future Soldier. Man wollte keineswegs den Zauberstab in dem Spiel schwingen und wird der Authentizität und Marke Ghost Recon treu bleiben.

In den kommenden Monaten wird man bei Ubisoft über Referenzen und Inspirationen diskutieren. Und die Spieler werden am Ende sehen, dass man seine Hausaufgaben bei Ubisoft gemacht hat und ein plausibles zukünftiges Kriegsszenario präsentieren wird. Im Bereich der optischen Tarnung gibt es tatsächlich bereits zahlreiche Militär- und Forschungsprogramme.

Ghost Recon: Future Soldier entsteht derzeit im Pariser Studio von Ubisoft und wird zu Weihnachten 2010 in den Handel kommen. Hier noch einmal der Ankündigungsteaser:

Quelle: VG247

0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x