Neverwinter: Swords of Chult ab sofort auf PS4 verfügbar

Port Nyanzaru ist in Gefahr. Dinosaurier, Untote und die unheiligen Diener Acereraks haben die Tore der Stadt durchbrochen. Ohne die Hilfe der Abenteurer wird die Stadt fallen. Ab sofort tobt eine neue Schlacht, denn Neverwinter: Swords of Chult ist ab sofort auch für PS4 und Xbox One erhältlich.

Das neue Update bereichert das auf Dungeons & Dragons basierende, kostenlos spielbare MMORPG um ein neues Endgame-Gefecht, eine Reihe von PvP-Änderungen, Verbesserungen am Inventarmanagement und vieles mehr, die Perffect World für Januar auf Konsolen angekündigt hat.

„Torheit des Händlerprinzen“, das neue Gefecht für fünf Spieler, ist eine dynamische Schlacht für Engame-Abenteurer, die verschiedene Kombinationen von Gegnern, Orten und Tageszeiten bietet und natürlich auch neue Belohnungen gewährt. Zudem können Abenteurer ihre Fähigkeiten in einem überarbeiteten PvP-System auf die Probe stellen. Der Attributwert Zähigkeit wurde entfernt, an der Rüstungsdurchdringung wurden Veränderungen vorgenommen, Kontrollwirkungen haben nun abnehmende Effekte, die PvP-Solo-Warteliste ist nun ein permanenter Bestandteil des Spiels und es gibt neue Ausrüstungsbelohnungen. Swords of Chult enthält außerdem weitere Komfortverbesserungen am Veredelungssystem, an Gewölbewartelisten und am Kampagnenfortschritt für Nebencharaktere.

Neverwinter ist derzeit kostenlos für PlayStation 4 erhältlich, ein PlayStation Plus Abo wird dazu nicht benötigt.

Like it or Not!

0 0