Pachter: Die PS4 Pro ist eine dumme Idee

By Trooper_D5X 12 comments
2 Min Read

Obwohl sich der Branchenspezialist meist sehr positiv gestimmt in Bezug auf neue Hardware zeigt, hat er für die PS4 Pro heute auch ein paar kritische Worte parat. Seiner Meinung nach sei der Markt für 4K derzeit noch viel zu klein und eine Konsole, die darauf abzielt, sei schlichtweg eine „dumme Idee“.

Momentan mangelt es Pachter vor allem noch an richtigen Inhalten, auch außerhalb von Spielen, sowie an günstigen Preisen für 4K-TVs. In einem Jahr sieht das womöglich schon ganz anders aus, weshalb es für ihn derzeit keinen Grund gibt, schon jetzt mit auf diesen Zug aufzuspringen.

„Ich denke es ist dumm diesem kleinen Teil des Marktes hinterherzujagen. Ich weiß, dass die Technik-Enthusiasten, die Super High-Tech besitzen, sowie frühe Käufer bereits danach sabbern und wirklich native 4K Auflösung bei ihren Spielen möchten. Aber ich denke, dass Sony ein Massenmarkthersteller ist, die über den größten Teil des Marktes hinaus gehen, der 1080p ist,“ so Pachter.

Bekanntlich liegt Pachter mit seinen Aussagen häufig daneben und nicht selten tritt sogar genau das Gegenteil ein. Ob dies mit der PS4 Pro ebenfalls so sein wird, sieht man ab dem 10. November. In Bezug auf teure 4K TVs hat er zumindest schon mal unrecht, denn gute Geräte ab 50 Zoll und aufwärts sind bereits für unter 1000 EUR zu haben.

Darüber hinaus zielt die PS4 Pro nicht ausschließlich auf 4K-Inhalte ab, sondern liefert optional auch eine bessere Performance in 1080p.

[asa2]B01H0CG7GQ[/asa2]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
12 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
12 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments