Pachter: PS4 wird das Rennen machen, keine Preissenkung vor 2016

By Trooper_D5X 3 comments
2 Min Read

Zum Jahresende hat auch Branchenanalyst Michael Pachter noch einmal das Wort ergriffen, der sich in der neuesten Ausgabe seiner Show ‚Pack Attack‘ zu den neuen Konsolen geäußert hat.

Demnach liegen vor Sony und Microsoft drei erfolgreiche Jahre, in denen die PS4 und Xbox One wachsen und gedeihen werden. Der große Gewinner am Ende wird in den Augen von Pachter aber die PS4 sein, die sich bis Ende 2016 rund 37,7 Millionen mal verkauft haben wird. Die Xbox One hingegen wird seiner Einschätzung nach auf rund 29 Millionen Einheiten kommen und weit dahinter abgeschlagen die Wii U mit unter 20 Millionen Einheiten.

Auch zu einer möglichen Preissenkung hat sich Pachter geäußert, die voraussichtlich nicht vor 2016 zu erwarten sein wird. Solange die Nachfrage nach den neuen Konsolen anhält, gäbe es auch keinen Grund, die Preise dafür zu senken. Sobald dies geschieht, erwartet man bei der PS4 eine Preissenkung auf 299 Dollar, die Xbox One runter auf 349 Dollar, sowie stabile Softwarepreise bei 59 Dollar. Sollten die Verkaufszahlen in beiden Sektoren schon vorher einbrechen, könnten die Preissenkungen auch schon viel früher kommen.

Die wichtigsten Faktoren, die Pachter für den Erfolg der PS4 zu Grunde legt sind zum einen der günstigere Preis der Konsole, sowie die technische Überlegenheit, wenn auch diese nur sehr gering ist. Am deutlichsten wird sich das aber bei der Auflösung von Spielen zeigen. Während die PS4 standardmäßig 1080p bietet, werden einige Xbox One Spiele bei 720p bleiben.

[asa]B00H2GCMI8[/asa]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

TAGGED:
Share This Article
3 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
3 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments