Pachter: Über 16 Millionen verkaufte PS4 Konsolen bis Ende des Jahres

By Trooper_D5X Add a Comment
2 Min Read

Während Sony recht Vorsichtig bei ihrer Prognose zu den Verkaufszahlen der PS4 in diesem Jahr ist, erwarten die Analysten bei Wedbush Morgan, allen voran der Industrieexperte Michael Pachter einen deutlich größeren Erfolg als sich jeder bisher vorgestellt hat.

Wie aus einem aktuellen Marktanalysebericht des Unternehmens hervor geht, könnte Sony in diesem Jahr weitere 12 Millionen PS4 Konsolen verkaufen. Mit den bisher erreichten 4,2 Millionen Konsolen, die derzeit die offizielle Zahl widerspiegeln, käme Sony somit auf über 16 Millionen verkaufte Einheiten bis zum 31. Dezember 2014.

„Sony brachte die PS4 Ende 2013 zu einem Preis von $399 auf den Markt und die Konsole war ein phänomenaler Erfolg. Nach nur sechs Wochen auf dem Markt, verkaufte sich die PS4 unglaubliche 4,2 Millionen mal und wir erwarten weitere 12 Millionen in 2014.“, heißt es in dem Bericht.

Trotz der überlegenden Power, welche die PS4 besitzt, glaubt man bei Wedbusch Morgan nicht, dass die Entwickler dazu in der Lage sein werden, diese auch voll zu nutzen. 60fps zum Beispiel waren auch schon auf der PS3 möglich, so dass man vermutet, dass man bei der PS4 mehr von Multimedia-Features Gebrauch machen wird, sowie steht auch noch der Launch von PlayStation Now in diesem Jahr in den USA an.

Für den Konkurrenten Xbox One erwartet man bei Webush Morgen in diesem Jahr weitere neun Millionen verkaufte Konsolen. Der große Verlierer bleibt die Wii U, mit prognostizierten drei Millionen verkauften Einheiten.

[asa]B00BIYAO3K[/asa]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

TAGGED:
Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments