PS Vita – Sony´s Ziele sind zu hoch gesteckt, meinen Analysten

By Trooper_D5X Add a Comment
1 Min Read

Im Zuge des aktuellen Jahresabschlussberichts von Sony offenbarten die Japaner auch die Ziele für das aktuell laufende Geschäftsjahr, das unter anderem vorsieht, insgesamt 10 Millionen PS Vita Geräte abzusetzen.

Analysten halten dies allerdings für ein wenig zu hoch gegriffen, da der Markt für Produkte wie die PS Vita immer kleiner wird und Smartphones immer besser als Spiele-Plattform geeignet wären. Weiterhin macht man das Software Line-Up für den schwachen Start verantwortlich, wo Sony nach Meinung der Analysten deutlich zulegen muss. Resistance Burning Skies, LittleBIGPlanet oder Gravity Rush wären aber ein guter Anfang. Sony selbst sieht Spiele wie Call of Duty als Möglichkeit, die Verkäufe voranzutreiben.

Das Beste was Sony auf dem Weg zu ihrem Ziel machen könnte, wäre den Preis der PS Vita zu senken. Dafür gibt es derzeit aber keinerlei Anzeichen.

[asa]B004L2KWIS[/asa]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments