PS5 Reveal Event – Chancen gegen Anfang Februar sinken

Der 05. Februar 2020 war bislang einer der heißesten Kandidaten für das PS5 Reveal Event, allerdings sinken die Chancen darauf von Tag zu Tag. Inzwischen glaubt man auch nicht mehr daran, dass dieses Datum noch realistisch sei.

Blickt man einmal über die Videospiellandschaft, ist es derzeit verdächtig ruhig um das PS5 Event, denn auch Vorhersagen zu den Einladungen sind bis heute nicht eingetroffen. Sollte Sony diese tatsächlich schon verschickt haben, dürfte der ein oder andere darüber plaudern .. macht man aber nicht. Insofern ist es sehr unwahrscheinlich, dass das Event am 05. Februar stattfinden wird.

So ein Event braucht Zeit

Andere Magazine weisen außerdem darauf hin, dass ein solches Event eine gewisse Vorbereitungszeit benötigt und man in diesem Falle schon längst was davon gehört haben müsste. Auch die eingeladenen Journalisten werden wohl kaum von heute auf morgen zu einem solchen Event anreisen können.

Weitere Termine, die man für das PS5 Reveal Event vermutet, sind der 12. Februar oder gegen Ende des kommenden Monats. Bislang hat das allerdings mehr mit Rätselraten als mit Wissen zu tun. Warum man den Februar überhaupt als potentiellen Monat sieht, in dem die PS5 enthüllt wird, führt man lediglich auf den Zeitplan der PS4 damals zurück, der für Sony sehr gut funktioniert hat.

Letztendlich geht es aber auch nicht nur um die pure Enthüllung der Konsole zu einem bestimmten Termin, im Hintergrund dürften sehr viele weitere Faktoren eine Rolle spielen, zum Beispiel welche Publisher sind mit an Bord, wo genau steht die Entwicklung der PS5 gerade, was möchte man zeigen usw.

Somit bleibt derzeit nur abzuwarten, bis sich Sony endlich mal offiziell dazu äußert.