Railway Empire – Züge fahren pünktlich im Januar ab

Kalypso Media hat heute das Release-Datum ihrer Simulation ‚Railway Empire‘ bestätigt, dessen Züge pünktlich im Januar abfahren werden. Zur Feier des Tages gibt es heute zwei neue Trailer.

Sehenswert ist der neue How-To-Play-Trailer, in dem man in nur wenigen Minuten einen detaillierten Überblick über die Mechaniken von Railway Empire erhält. Grundlegende Funktionen, wie das Bauen von Bahnhöfen und Gleisen, beherrschen Spieler anschließend wie echte Industrieveteranen. Zusätzlich lernen sie, die richtige Wahl aus über 40 historischen Lokomotiven für ihre Strecken zu treffen und wissen die Erforschung von 400 vielseitigen Technologien für sich zu nutzen.

In Railway Empire gilt es ein ausgeklügeltes Streckennetz mit eigenen Bahnhöfen, Wartungsgebäuden, Fabriken und Sehenswürdigkeiten zu errichten. Die Auswahl der Lokomotiven – über 40 historisch nachgebildete Modelle – beeinflusst dabei die Effizienz des Unternehmens genauso wie die Auswahl des Personals, die geschickte Organisation der Streckenführung und eine hohe Auslastung.

Die Errungenschaften fünf verschiedener Epochen bieten zahlreiche Forschungsmöglichkeiten, mit denen mehr als 300 Erfindungen und Verbesserungen wie Sitzpolsterung, Kühlwagen oder Bordtoiletten zur Verfügung stehen. Dabei sollte man die Konkurrenz nicht aus den Augen verlieren – bis zu drei rivalisierende Tycoons kämpfen mit Feuer, Dampf und Stahl um die Herrschaft über Gleise, Schienen und Eisenbahnen. Höchste Zeit, ihnen durch Überfälle oder Industriespionage den Tag zu vermiesen.

Railway Empire erscheint am 26. Januar 2018.

Railway Empire [Playstation 4]
  • Railway Empire ist der neue Strategie-Hit von den Machern von Port Royale und Patrizier
  • Zielgruppen-Bewertung: Freigegeben ohne Altersbeschränkung