Shooter-Fans wechseln zur PlayStation 4, meint Sony

By Trooper_D5X 5 comments
1 Min Read

Obwohl bisher die Xbox immer das Zuhause für Shooter-Fans war, zeichnet sich hier inzwischen eine kleine Völkerwanderung zur PlayStation 4 ab, wie Sony feststellt.

Dies führt man vor allem darauf zurück, dass man sich hier exklusive Partnerschaften sichern konnte, etwa zu Call of Duty: Black Ops III, Destiny oder dem kommenden Star Wars: Battlefront. Dies hätte zur Folge, dass Fans des Genres inzwischen eher zur PlayStation 4 anstatt zur Xbox One greifen würden.

„In dieser Generation tendiert das Shooter-Publikum dazu zur PlayStation 4 zu wechseln, sodass wir auch hohe Erwartungen an Star Wars: Battlefront rund um den Launch und in das nächste Jahr hinein haben,“ sagte PlayStation Group Marketing Manager Lauren Bradley.

Insbesondere der Verlust von Call of Duty dürfte Microsoft schmerzlich getroffen haben, die zwar weiterhin davon ausgehen, dass sich das Spiel gut auf Xbox verkaufen wird, aber eben nicht mehr so dominant wie noch in den Jahren zuvor.

[asa]B017BOK7DM[/asa]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
5 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
5 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments