Son and Bone: FPS-Dino-Shooter der Quantum Error-Macher angekündigt

By Mark Tomson 1 comment
2 Min Read

TeamKill Media hat ihr neues Projekt Son and Bone mit einem ersten Trailer für PS5 angekündigt – ein First-Person-Shooter mit Dino-Setting. Das Studio hatte erst im Dezember Quantum Error veröffentlicht.

Son and Bone ist das zweite Projekt von TeamKill Media für PS5, das noch in diesem Jahr erscheinen wird.

Zum Spiel heißt es bisher, dass eine örtliche Farm in Patchwork, Montana, von einer Gruppe berüchtigter Banditen angegriffen wird. Sheriff Sam Judge macht es sich hier zur Aufgabe, diese mit allen Mitteln vor Gericht zu stellen und die von ihnen genommene Geisel zu retten.

Auf seinem Weg wird Sam jedoch durch die mysteriösen Motive derer, die er verfolgt, in eine andere Welt versetzt, die von prähistorischen Kreaturen und Dinosauriern überschwemmt wird. Hier muss er um sein Leben kämpfen und einen Weg zurück zur Erde finden. Das Konzept klingt im Groben recht ähnlich zu dem, auf das man schon in Quantum Error gesetzt hat.

Weitere Informationen zu Son and Bone folgen in Kürze, wie es in einem ersten Update zum Spiel heißt.

Quantum Error 2 in Arbeit

Zuletzt hatte TeamKill Media den Shooter Quantum Error für PS5 veröffentlicht, der sich bereits deutlich verzögert erschien und trotzdem wohl ein Misserfolg für das Studio war. Zwar konnte man die Entwicklungskosten alleine mit den Vorbestellungen zu Quantum Error reinholen, bei den Kritikern fiel das Spiel trotzdem weitestgehend durch.

Entmutigen lassen wollte man sich trotzdem nicht und nimmt die Erfahrung aus der Entwicklung von Quantum Error mit und lässt diese in Son and Bone einfließen. Außerdem arbeitet man an Quantum Error 2, wie es in einem weiteren Update auf X heißt:

„Quantum State (Quantum Error 2) ist ebenfalls in der Entwicklung. Wir haben viele Projekte in Arbeit, daher werden wir zwischen unseren Quantenspielen einige andere Spiele haben, die nichts mit der Veröffentlichung von QE/QS zu tun haben 😎“

Weitere Details zu Quantum Error 2 wird man zu gegebener Zeit teilen.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
1 Comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments