Sony erklärt die Remote Play Funktion der PS VITA

By Trooper_D5X Add a Comment
1 Min Read

Eines der interessantesten Features der PS VITA ist das Remote Play zwischen dem Handheld und der PS3. Sony World Wide Studio Boss Shuhei Yoshida hat die Funktionsweise nun ein wenig näher erläutert.

PS3 Spiele benötigen eine kleine Anpassung des Speichers und der CPU, aber Sony arbeitet an einer Unterstützung hierfür und eine BETA Version des Features steht den Entwicklern zur Verfügung, um kommende und bereits veröffentlichte Spiele damit zu testen.

PS VITA Benutzer haben die Möglichkeit das Handheld als PS3 Controller zu verwenden, indem der VITA Screen als Sub-Monitor dient. Sony schaut nach Entwicklerwerkzeugen, welche den Entwicklern erlauben den Touch Screen der PS VITA zu verwenden.

Yoshida verspricht zudem, dass die PS VITA das gleiche Level an Geschwindigkeit bieten wird. Derzeit ist noch unklar, wann die ersten Remote Play Features zur Verfügung stehen. In Japan lässt es sich allerdings mit den Videorecorder Torne zum Launch verwenden. Dazu folgt ein Update im Dezember.

Quelle: VG247

[asa]B004L2KWIS[/asa]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments