Sony patentiert auto-stereoskopisches 3D-Verfahren

Sony hat den USA ein neues Patent für eine 3D-Technologie angemeldet, die sich Auto-Stereoskopisches 3D-Verfahren nennt. Dabei verzichtet man komplett auf 3D-Brillen.

Beim auto-stereoskopischen 3D-Verfahren sendet der Bildschirm zwei unterschiedliche Bilder an jedes Auge des Betrachters. Sobald dieser den Betrachtungswinkel ändert, richtet der Bildschirm das Bild so aus, dass man weiterhin den 3D-Effekt sehen kann.

Wie gut das Ganze nachher funktioniert wird sich zeigen. Fraglich ist, wann diese Technologie für den Endverbraucher zu einem erschwinglichen Preis erhältlich sein wird.

[asa]B005C5XXI4[/asa]