Still Wakes the Deep – Erstes Gameplay aus dem Horrortitel

By Niklas Bender Add a Comment
2 Min Read

Der Entwickler The Chinese Room zeigt heute die ersten Gameplay-Szenen aus ihrem neuen Horrorspiel Still Wakes the Deep, der 2024 erscheint.

Das Video bietet einen beeindruckenden Blick auf die einzigartige Kulisse des Spiels: die Bohrinsel Beira D vor der Küste Schottlands. Zunächst greift man damit die Story auf, nachdem ein katastrophales Ereignis die Bohrplattform erschüttert hat. Der Protagonist Caz McLeary ist unter der bröckelnden Außenwand der Beira D gefangen und sucht verzweifelt nach einem Weg in Sicherheit.

Anschließend präsentiert man die klaustrophobischen Eingeweide der Bohrinsel, wo Caz sich durch Kriechkeller und überflutete Gänge kämpfen muss, um nicht von einem unbekannten Schrecken entdeckt zu werden, der an Bord gekommen ist.

Als Spieler übernimmt man die Rolle eines Offshore-Ölbohrinselarbeiters, der durch einen heftigen Sturm, gefährliche Umgebungen und das dunkle, eiskalte Wasser der Nordsee um sein Leben kämpft. Alle Kommunikationswege wurden unterbrochen und alle Ausgänge sind versperrt. Zusätzlich muss man sich dem unvorstellbaren Schrecken stellen, das an Bord gekommen ist.

Still Wakes the Deep kehrt damit zum Ego-Narrative-Horror-Genre von The Chinese Room zurück, dem Schöpfer Spielen wie Amnesia: A Machine for Pigs, Everybody’s Gone to the Rapture, Dear Esther und dem kommenden Vampire: Die Maskerade – Bloodlines 2.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments