TEST: LittleBIGPlanet 2 – Sackboy ist zurück!

Sackboy ist zurück und das besser denn je! Schon im Vorfeld wurde der neueste Ableger des Kreativspiels heiß diskutiert und nach einer kurzfristigen Verschiebung ist es nun endlich soweit. Ganz wieder nach dem Motto Play-Create-Share startet Sackboy in sein zweites großes Abenteuer. Ob man den Erfolg von 2009 noch einmal toppen konnte, erfahrt in unserem Test.

Play

Kaum ist die Testversion von LittleBIGPlanet 2 bei uns eingetroffen, konnten wir es kaum erwarten die Disc in die PS3 zu werfen und loszulegen. Nach einem kleinen Intro, das vielen sicherlich noch aus dem ersten Teil bekannt vorkommt, wurden wir auch gleich in die kleine große Welt von Sackboy geworfen.

Der Einstieg widmet sich wieder voll und ganz einem Tutorial, wo ihr die wichtigsten Grundlagen von LittleBIGPlanet 2 erlernt. Fans kommen natürlich sofort zurecht und sind dem Tutorial ein wenig voraus. Neueinsteigern bietet dies aber den optimalen Einstieg in das Spiel, der anhand von vollständigen Level, die ihr durchspielen müsst, erklärt wird. Hier lernt ihr auch Larry Da Vinci kennen, der euch durch das gesamte Spiel begleitet.

Wieder dabei ist natürlich das Popit-Menü, die zentrale Verwaltung im Spiel, wo ihr euren Sackboy neue Outfits verpassen könnt, eure gesammelten Sticker findet, Zugriff auf verschiedene Werkzeuge habt oder euch zum letzten Checkpoint zurück katapultieren lassen könnt. Auch die berühmte Zentrale gibt es wieder. Von hier aus startet das Spiel immer und ihr könnt zwischen dem Story und Community Planeten oder dem „Ich Planet“ wählen . Außerdem habt ihr von hier aus Zugriff auf die letzten Aktivitäten, ein Gesamtüberblick über eure Statistiken und den Zugriff auf den PlayStation Store. Wer es ein bisschen schöner mag, kann die Zentrale mithilfe der gesammelten Sticker, Materialen oder Items komplett umdekorieren.

[nggallery id=913]

Habt ihr die ersten großen Level überstanden, seid ihr fit und könnt euch in das große Abenteuer stürzen. Euch erwarten jede Menge aufregende und völlig unterschiedliche Level, die mit Minispielen und kleineren Challenges zwischendurch aufgelockert werden. Neu ist eine Geschichte die euer Abenteuer erzählt, in der Sackboy der unerschrockene Held ist und am Ende das Negativitron besiegt werden muss.

Jeder Level ist dabei verrückter als das andere. Kreativität und Abwechslung war bei der Erschaffung das oberste Gebot und sorgt immer wieder für Staunen, was alles möglich ist oder wie das Ganze funktioniert. Interessant sind einige Passagen, die euch durch ganze Abschnitte katapultieren oder auf den verrücktesten Vehikeln vorwärts bringen. Natürlich gilt es auch diesmal wieder so viele Preisblasen, Objekte, Sticker und Items einzusammeln, die ihr später im Create-Modus verwenden könnt oder um euren Sackboy neu einzukleiden. Die Auswahl an Objekten scheint unendlich zu sein, was wiederum Individualität und noch mehr Spaß mit sich bringt.

Wer LittleBIGPlanet schon kennt, darf sich auf die neuen Tools und Features freuen, wie den Grabinator mit dem ihr euch an die unterschiedlichsten Dinge hängen und schwingen könnt. Oder ihr die neuen Springplatten, um höher gelegene Ebenen zu erreichen. Jede Menge dieser Tools helfen euch im Spiel vorwärts zu kommen.

Ein besonderes Highlight sind vor allem die Sackbots, auf die ihr später im Spiel stoßen werdet. Die kleinen NPC´s machen quasi alles was ihr von ihnen verlangt. Manchmal müsst diese auch als direktes Element im Spiel verwenden, um vorwärts zu kommen. Man darf gespannt sein, wie die Community diese im Create-Modus einsetzen wird.

Das Gameplay von LittleBIGPlanet 2 gestaltet sich wie im ersten Teil recht einfach und man kommt schnell zurecht. Laufen, springen, hangeln, schwingen oder die Verwendung der Tools sind einfach umgesetzt und fügen sich gut zusammen. Gewöhnungsbedürftig ist weiterhin die Physik, die Sackboy ein wenig schweben lässt. Das kann teilweise aber auch zum Vorteil genutzt werden. Schwierig ist es oft das richtige Timing zu finden und bewegliche Objekte in den Level dazu zu nutzen, um unerreichbare Stellen zu erklimmen oder Gegner zu eliminieren, dessen Schwachpunkte sich hin und her bewegen. Übung macht hier den Meister!

Grafisch setzt LittleBIGPlanet 2 gegenüber seinem Vorgänger noch einmal eines drauf. Besonders die Abwechslung von Level zu Level sticht hier hervor. Der Mix aus realistischen Elementen, Comic-Grafiken, über Zeichnungen, Lichtobjekten und vielen mehr machen LittleBIGPlanet 2 wieder zu einem einzigartigen Spiel. Auch technisch hat sich einiges getan, was Beleuchtung oder Effekte angeht. Im Gesamten ist LittleBIgPlanet 2 aber einfach nur schön anzusehen und man fühlt sich darin wohl.

[nggallery id=914]

Richtig spaßig wird es erst, wenn ihr nicht mehr alleine spielen müsst. Ladet euch Freunde ein oder spielt online mit bis zu drei anderen Spielern die Story durch. Freunde können direkt ins Spiel eingeladen werden oder man selber klinkt sich einfach mit ein. An manchen Stellen braucht ihr sogar Hilfe, um alle Preisblasen oder Items einzusammeln oder bestimmte Passagen zu meistern. Der Spaßfaktor steigert sich hier ungemein. Headset-Support ist natürlich inklusive. Probleme bereiten derzeit noch die Verbindung zu anderen Spielern, aber auch das wird man zukünftig beheben können.

Der Story-Modus von LittleBIGPlanet 2 bietet im Grunde alles was man sich wünscht, auch wenn dieser ein wenig zu kurz geraten ist. Das gleicht die Community wieder aus! Der kleine Sackboy, der einfach nur sympathisch und niedlich ist, erlebt ein weiteres großes Abenteuer, das diesmal mit einer Rahmengeschichte aufgepeppt wurde. Man wird in eine Welt geworfen, die anders, völlig verrückt und zugleich einfach nur schön ist. Ihr trefft auf viele verschiedene und nette Charaktere, müsst euch Endgegner stellen, knifflige Rätsel lösen und Herausforderungen meistern. Abgerundet wird das von einem tollen Soundtrack, der passend zu den Levels ausgewählt wurde und diese nicht besser untermalen könnte. Manche Musikstücke werden hier zu richtigen Ohrwürmern.

Create

Der zweite große Part in LittleBIGPlanet 2 ist der Create-Modus, der das Spiel bereits im ersten Teil ungemein bereicherte. Hier seid ihr wieder gefragt und könnt eurer Fantasie freien Lauf lassen. Alles was ihr in der Story an Objekten, Materialen, Stickern oder Items einsammelt findet sich hier wieder. Mit den passenden Werkzeugen geht nun auf seine eigene Welt zu erschaffen und Ideen umzusetzen. Was hieraus alles entstehen kann, haben bereits die über 3 Millionen Level aus Teil 1 bewiesen sowie die zahlreichen Videos, die es aus dem BETA Test ins Internet geschafft haben.

Im Gegensatz zu Teil 1 muss man diesmal erwähnen, dass beim Erstellen vieles vereinfacht wurde. Simple Werkzeuge bieten enormes Potenzial bei der Erschaffung. Dinge wie die Sprungplatten oder Mikrochips nehmen euch viel Arbeit ab und lassen euch schneller vorankommen. Neue Features sind hier unter anderem das Verbinden einzelner Level sowie könnt ihr diesmal auch ganze Zwischensequenzen erstellen inklusive Vertonung. Man darf gespannt sein, was die Community daraus machen wird. Wer erst einmal kleinere Brötchen backen möchte, versucht sich an kleinen Arcade-Games oder Minispielen. Space Invaders, Pong oder Rennen lassen sich hier relativ schnell und gut umsetzen.

[nggallery id=915]

Etwas nervig sind immer noch die Tutorials, die einem aufgezwungen werden, um überhaupt mit dem Basteln loslegen zu können. Aber ohne geht es oft auch nicht. Der Aufwand, um ein Level oder eine Idee umzusetzen, ist zwar weiterhin sehr groß und Zeitaufwendig, aber am Ende bereichert ihr euer eigenes Spiel und die Community damit und werdet vielleicht auch berühmt.

Share

Alles was ihr ihr in LittleBIGPlanet 2 erschaffen habt, könnt ihr wieder mit der gesamten Welt teilen. Das ist es, was das Spiel zu dem Community Spiel schlechthin macht. Eigentlich kann man es gar nicht oft genug erwähnen, aber 3 Millionen Community Level aus Teil 1 und geschätzte weitere 3 Millionen, die nun noch dazu kommen werden, sprechen für sich. Das ist LittleBIGPlanet!

TEST: LittleBIGPlanet 2 – Sackboy ist zurück!
LittleBIGPlanet 2 ist nahezu das perfekte Spiel. Es ist unterhaltsam, es ist witzig, es macht Spaß zu spielen und bringt gute Laune, bietet tolle Musik, sympathische und einzigartige Charaktere und ist durch den Community Part quasi unendlich. Sicherlich überrascht es nicht mehr so wie noch das Original, das mit seiner Idee die ganze Welt in Aufregung versetzte, aber es macht seine Sache um einiges besser. Sollte Entwickler Media Molecule diesmal einen etwas besseren Support leisten und nicht nur ständig neue Kostüme veröffentlichen, dürfte LittleBIGPlanet 2 wieder ein Dauerbrenner auf der PS3 werden. Wir lieben das Spiel einfach , das uns zu jeder Zeit eine gelungene Abwechslung zu dem bieten wird, was sonst noch in diesem Jahr auf uns zu kommt. Perfekt wäre das Spiel, wenn es neue Technologien wie 3D oder den integrierten PlayStation Move Support unterstützt hätte. Der Move Support soll aber eventuell noch per Patch für den Create-Modus nachgereicht werden. Als kleinen Bonus enthält die Disc die PlayStation Move Auskopplung Sackboy Prehistoric Moves sowie ein witziges PlayStation Network Tutorial im LittleBIGPlanet 2 Style.
9.5
Share this Article
3 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
3 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
3
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x