The Division 2 – Zusätzliche Kampagne als Endgame-Inhalt (Update)

Im Zuge der aktuellen Previews von ‚The Division 2‘ hat Ubisoft weitere Details zu den Endgame-Inhalten verraten, darunter auch, dass es damit eine weitere Kampagne geben wird.

Generell hat man sich für die Endgame-Inhalte schon sehr früh Gedanken gemacht, wie man die Spieler auch langfristig an den MMO-Shooter binden kann. So war es das Ziel, dass die Spieler stetig neue Dinge entdecken können, was damit einher geht, dass man möglichst täglich neue Live-Inhalte bereitstellen möchte.

Ein weiterer Punkt sind die Raids, die sich vom Original deutlich unterscheiden werden. Auch hier verfolgt man das Ziel, die Intensität nicht einfach nur zu steigern, sondern dass der Spieler neue Dinge für sich entdecken kann, selbst dann, wenn sie bereits bestens ausgerüstet sind.

Black Tusk-Invasion Kampagne

Eine Besonderheit bei den Endgame-Inhalten wird zudem eine weitere Kampagne namens ‚Black Tusk-Invasion‘ sein, die im Anschluss an die reguläre Story ansetzt. Allerdings werden die Regeln hier neu gemischt und auch die Spielwelt präsentiert sich anders. Im Mittelpunkt der Kampagne stehen die ‚Black Tusks‘, eine neue Elite-Fraktion, die die Kontrolle über Washington hat und bei der es das Ziel ist, die Stadt abermals zu befreien. Ein Unterschied hier soll zudem sein, dass der Schwierigkeitsgrad deutlich schneller anzieht. Geschicktes und taktisches Vorgehen rücken damit also noch stärker in den Vordergrund. Mit Spezialisierungen wird sich das Ganze zudem auch weiter verfeinern lassen.

The Division 2 erscheint am 15. März 2019.

Update: Jetzt auch mit offiziellem Gameplay zur besagten Kampagne:

Du bist derzeit offline!