The Inpatient nutzt beeindruckende Spracherkennung für Dialoge

Nur noch wenige Tage bis zum Release von ‘The Inpatient’ von Supermassive Games, das im gleichen Universum wie ‘Until Dawn’ spielt, diesmal allerdings als vollwertiges VR-Spiel.

Und wie von Supermassive Games gewohnt, versucht man auch diesmal wieder etwas Innovation in das Spiel zu bringen, da gerade VR hier zahlreiche neue Ansatzmöglichkeiten bietet. Eines davon ist die Spracherkennung in Dialogen, die an sich jetzt nicht wirklich neu in Spielen ist, einem in Verbindung mit VR aber ein unglaublich neues Gefühl verleiht.

So wird man direkt zu Beginn des Spiels in längere Dialoge versetzt, die man entweder ganz normal per Knopfdruck beantwortet oder eben per Spracheingabe. Dazu stehen einem meist zwei Antwortmöglichkeiten zur Verfügung, die nach unserer Einschätzung mit einem bestimmten Schlagwort innerhalb der Antwort gewählt wird.

Das klingt in der Theorie zwar nicht so aufregend, wie so oft muss man das aber einmal selbst erlebt haben. Es ist eben nicht so, dass euer Charakter im Spiel seine eigene “fremde” Stimme hat, die quasi aus eurem Gesicht bekommt, sondern es eure eigene ist, die in das Spiel transportiert wird. Nach den ersten Minuten von ‘The Inpatient’ stellt sich so ein fantastisches und immersives Gefühl ein, da man als Spieler mehr denn je in das Spiel integriert wird und Teil der Handlung wird.

Das Ganze funktioniert wirklich hervorragend und wird bereits zum Release mit vielen Sprachen unterstützt, darunter auch in deutsch.

The Inpatient ist ab dem 24. Januar 2018 erhältlich.

Like it or Not!

3 0
3 Shares
Teilen3
Twittern
+1
Pin