The Last Guardian – Erste Details zur PS4 Pro Version

Während längst bestätigt ist, dass ‚The Last Guardian‘ auch für die PS4 Pro optimiert wird, sind Details dazu aktuell noch recht rar gesät. Wie bei den meisten Spielen liegen die Vorteile hier aber ebenfalls in grafischen Aspekten.

So wird die Auflösung mittels Checkboard-Rendering auf 4K gehievt, also ebenfalls keine native Auflösung. Ebenso ist HDR mit an Bord, sofern euer TV dieses Feature unterstützt. Hierdurch kann ein deutlich größeres Farbspektrum erreicht werden, was insbesondere bei Lichtreflektionen äußerst beeindruckend wirkt. Im Gesamten wird das Spiel auf der PS4 Pro als etwas besser aussehen. Weiterhin ist die Rede von „minimalen“ Performancevorteilen, wobei eine offizielle Bestätigung durch Sony hierzu noch aussteht.

The Last Guardian hat inzwischen den Gold-Status erreicht, womit die Entwicklung nach fast 10 Jahren abgeschlossen ist. Einem Release am 07. Dezember sollte somit nichts mehr im Weg stehen. Den Beweis lieferte man in dieser Woche zudem auf Twitter.

[asa2]B01HB938KG[/asa2]