Uncharted 4 – Auch Todd Stashwick nimmt seinen Hut

So langsam könnte man meinen, dass die Entwicklung von ‚Uncharted 4‘ in größere Schwierigkeiten gerät, da immer mehr Leute das Studio verlassen, so auch jüngst Todd Stashwick.

Stashwick war unter anderem in dem ersten Teaser als Sprecher zu hören und sollte die Rolle eines Bösewichts im Spiel einnehmen. In einem Statement heißt es jetzt, dass man sich bei Naughty Dogs dazu entschlossen habe, seine Rolle neu zu besetzen.

Etwas verwunderlich ist das Ganze schon, da man erste Ende März von Stashwick hören konnte, dass er die vergangenen sechs Monate „fantastische Aufnahmen“ für das Spiel gemacht hätte. Nun scheint wieder alles von vorne zu beginnen.

Neben Stashwick haben in diesem Jahr bereits Game Director Justin Richmond und Autrorin Amy Hennig das Studio verlassen, die ihren Weggang mit kreativen Differenzen erklärten. Trotz dessen soll das Spiel im Juni zur E3 erstmals präsentiert werden.

[asa]B00BIYAO3K[/asa]