Until Dawn – Sony überrascht vom positiven Feedback, neue Ideen in Planung

Bereits in unseren Previews zu Supermassive´s Teen-Slasher ‚Until Dawn‘ zeichnete sich ab, dass hier ein echter Sleeper-Hit auf PlayStation Fans wartet, von dessen positivem Feedback selbst Sony überrascht ist.

Wie Sony World Wide Studios Boss, Shuhei Yoshida, hierzu erklärt, sei man sehr glücklich darüber, wie das Spiel aufgenommen wurde, sodass sich sogar einige darüber wundern, warum trotz dieses Feedbacks keine groß angelegte Marketing-Kampagne stattfand. Laut Yoshida sei dies eine Entscheidung seitens der Marketingteams in jeder Region, die sich eher auf noch größere Titel wie Destiny & Co. konzentrieren. Dies wird man nun wohl zum Weihnachtsgeschäft nachholen und hat bereits „kreative Ideen“ für Until Dawn in Planung.

Zudem geht Yoshida davon aus, dass Until Dawn dabei helfen wird, dass das interaktive Drama-Genre weiter Fuß fassen wird und nun das Zeug dazu hat, ein noch größeres Publikum zu erreichen.

„Wir sind große Fans dieses Genre. Diese Spiele können ein breiteres Publikum ansprechen. Du musst nicht gut sein, wenn du spielst. Du kannst deinen Freunden auch einfach zuschauen. Wir glauben, dass dieses interaktive Drama-Genre das Publikum für Konsolen-Spiele weiter ausbauen kann.“

Zusammen mit Supermassive Games schickt Sony die Spieler in Until Dawn in eine angsteinflößende Nacht, in der ein brutaler Serienmörder sein Unwesen treibt, und lässt sie allein entscheiden, wer der acht jungen Protagonisten die Nacht in dem einsamen, verschneiten Luxus-Chalet überleben wird. Jede Wahl, die getroffen wird, und sei sie auf dem ersten Blick noch so unbedeutend, kann weitreichende Konsequenzen auf den Verlauf der gesamten Geschichte haben. Wegrennen, sich verstecken, etwas werfen oder nach jemanden suchen? Der Spieler entscheidet und bestimmt dabei wer lebt und wer stirbt.

[asa]B00YANH5UQ[/asa]