Follow

Vorschau: Asterix & Obelix XXL 3 – The Crystal Menir

Nach einem Remaster von “Asterix & Obelix XXL 2” (unser Review) darf man sich in Kürze auf einen waschechten Nachfolger der beiden Kult-Helden in “Asterix & Obelix XXL 3” freuen. Erneut ist das gallische Dorf in Gefahr, es wird wieder jede Menge Wildschwein serviert, noch mehr Hiebe links und rechts verteilt, sowie jede Menge Römer gestutzt, die nur auf eine Abfuhr warten. Wir haben uns “Asterix & Obelix XXL 3” auf der EGX Berlin angeschaut und konnten dabei den potenziellen KoOp-Hit in diesem Winter ausmachen.

Zu zweit pflügt es sich besser

Ja richtig, in “Asterix & Obelix XXL 3” darf man sich diesmal nämlich auch gemeinsam und im KoOp-Modus austoben, um die Legionen von Cäsar in ihren Schranken zu verweisen. Mit dem Titel ‘The Crystal Menir’ erwartet euch eine brandneue Geschichte, eine aufregende Schatzsuche, jede Menge Action und Rätsel, und natürlich darf da auch der Zaubertrank nicht fehlen.

Glücklicherweise konnte man bereits die finale Version von “Asterix & Obelix XXL 3” anspielen und somit die Anfänge der Story und das grundlegende Gameplay austesten. Gespielt wird dabei gemeinsam auf einem Bildschirm oder auch alleine, wobei die KI den jeweils anderen Part übernimmt. Praktisch ist auch, dass man jederzeit zwischen Asterix und Obelix hin und her wechseln kann, was zudem auch notwendig wird, um Team Aktionen ausführen zu können. Dazu später aber mehr …

Insgesamt fühlt sich “Asterix & Obelix XXL 3” als lockerer Feierabend-Prügler an, bei dem man sich keine Gedanken um komplizierte Mechaniken machen muss. Einfach der Story lauschen und sich dann mit Volldampf durch die Römer-Legionen pflügen. Meistens wird man dazu die Quadrat-Taste drücken, um lockere Schläge auszuteilen, während weitergehenden Aktionen mit L1 und einer entsprechende Aktionstaste ausgeführt werden, etwa ein Wirbelsturm oder der Kinnhaken von Asterix. Obelix hat ebenfalls solch spezielle Moves drauf, die einem teils auch ziemlich bekannt vorkommen. Asterix profitiert zudem vom Zaubertrank, mit denen sich die Römer nicht nur von der Erde, sondern gleich bis zum Mond schießen lassen. Wer genau hinschaut, kann dabei auch immer wieder lustige und unterhaltsame Einlagen entdecken, zum Beispiel ein Kreuz auf dem Boden, das in diesem Fall den Einschlagspunkt des Römers nach seiner Reise zurück auf die Erde markiert.

Der namensgebende Titel ‘The Crystal Menir’ spielt ebenso eine Rolle beim Gameplay, wonach sich Asterix und Obelix auf die Suche nach besonderen Hinkelsteinen mit außergewöhnlichen Kräften machen müssen. Das kann zum Beispiel der Kristall-Hinkelstein sein, ein Feuer-Hinkelstein, ein Eis-Hinkelstein usw., die in der gezeigten Version zum Einsatz kamen, um unter anderem neue Wege freizulegen oder Römer einzufrieren. Hier zeigt sich auch das Konzept der Semi-Open-World, in der man sich zwar frei bewegen kann, die Bereiche allerdings erst nach und nach freigegeben werden, etwa mithilfe der Hinkelsteine, die Obelix mit Volldampf auf den Boden haut.

RELATED //  Asterix & Obelix XXL 3 – The Crystal Menir - Launch Trailer erschienen

Ansonsten gilt es zahlreiche Rätsel zu lösen, neue Wege zu ergründen, über Plattformen zu balancieren, Objekte einzusammeln und sich den Anführern und Zenturios zu stellen, die als Art Zwischen-Endgegner fungieren. Team-Aktionen spielen dabei ebenfalls eine große Rolle, bei der einer zum Beispiel Schalter umlegt, damit der andere ein Tor passieren kann, oder an Stellen, wo nur Asterix hindurch passt, während Obelix davor den Eingang bewacht und sichert. Wie erwähnt, ein sehr lockeres KoOp-Game, das in gewissem Maße eine Charakterentwicklung aufweist, dem man sich aber auch einfach nur entspannt hingeben kann, um eine lustige Asterix & Obelix-Geschichte zu erleben. Leider funktioniert der KoOp-Modus nur lokal und offline und auch die original Synchronsprecher der beiden Helden sind wohl nicht dabei.

Ein echter Hingucker

Anders als das vorherige Remaster ist “Asterix & Obelix XXL 3” eine komplette Neuentwicklung, die sich vor allem auch auf der technischen Seite hervorhebt. Man könnte den Titel mit den jüngsten 3D-Animationsfilmen vergleichen – ziemlich bunt, glatte und ansehnliche Texturen und viele kleine Details, die man hier mit Hingabe berücksichtigt hat. Hier fällt vor allem euer stetiger Begleiter Idefix auf, der Obelix nicht nur auf Tritt und Schlag folgt, sondern ein richtiges Eigenleben hat und selbstständig nach Hinweisen oder versteckten Objekten sucht. Allgemein hat man an viele Details gedacht, um ein authentisches Asterix & Obelix-Setting zu erschaffen, auch wenn wir uns gerade mal durch und um das gallische Dorf in der Demo bewegt haben. Alleine das machte aber Lust auf mehr, viel mehr.

“Asterix & Obelix XXL 3 dürfte der KoOp-Hit in diesem Winter werden, der nicht nur ein jüngeres Publikum anspricht, sondern auch die langjährigen Fans, die längst erwachsen sind. Eine weitere und lustige Asterix & Obelix-Geschichte, die mit viel Humor und noch mehr Wildschwein serviert wird. Hier erwartet euch ein lockeres und flüssiges Gameplay, das vor allem zu zweit sein Potenzial ausspielt, sei es durch die Team-Aktionen, das gemeinsame Erkunden der Spielwelt und das wirklich spaßige hau drauf-Gameplay, um sich durch die Scharen der römischen Legionen zu pflügen. Das alles mit einer technisch deutlich weiterentwickelten Präsentation, als das vorherige Remaster, die zuweilen an die jüngsten 3D-Filme erinnert. Wer also entspannte Couch-KoOp-Action sucht, kommt in diesem Winter nicht an Asterix & Obelix XXL 3 vorbei!“