Xbox verliert in Europa massiv an Boden, PS5 geht dafür durch die Decke

By Mark Tomson 5 comments
2 Min Read

Der Oktober stellt für Microsoft einen weiteren und drastischen Verlust im Kampf gegen die PS5 dar, wie aktuelle Charts zeigen. Jetzt, wo beide Konsolen regulär erhältlich sind, zeigt sich deutlich denn je, wo jede Plattform in Europa steht.

Wie GamesIndustry berichtet, ist Sony in Europa unangefochtener Marktführer, die im Oktober über 140 Prozent mehr Konsolen verkauft haben, als im gleichen Zeitraum im Jahr zuvor. Damals herrschten noch angespannte Lieferengpässe. Trotzdem verliert die Xbox Series X|S massiv an Boden und muss einen weiteren Verlust von 52 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum hinnehmen. Auch die Nintendo Switch ist mit 20 Prozent weniger Verkäufen im Abwärtstrend, stellt für sich alleine aber einen neuen Verkaufsrekord auf, der das Potenzial hat, die PS2 von ihrem Thron zu stoßen. Die aktuellen Zahlen schließen allerdings auch die starken Märkte hier in Großbritannien und Deutschland aus.

Im Vergleich zum September sind die Gesamtmarktverkäufe um fast 16 % gestiegen, die PS5-Verkäufe sind um 11 % gestiegen, die Switch-Verkäufe sind um 10 % gestiegen und die Xbox-Verkäufe sind um knapp 20 % gesunken.

Blockbuster-Releases beeinflussen die Hardwareabsätze

Das führt man unter anderem auf die Veröffentlichung einiger Top-Titel zurück, darunter Marvel’s Spider-Man 2 und Super Mario Bros Wonder, während der Hype um Starfield im Oktober schon wieder versiegt ist. Zu den erfolgreichsten Spielen im Oktober gehörten außerdem EA Sports FC 24 und Assassin’s Creed Mirage.

Die weitere Entwicklung der Xbox Series X|S dürfte dennoch spannend werden, denn im kommenden Jahr sieht es für Sony bislang recht bescheiden aus, was eigene Spiele betrifft. Microsoft hat seine Geschütze indes aufgestellt und mindestens sieben Exklusivtitel in der Pipeline, darunter S.T.A.L.K.E.R. 2Heart of Chornobyl, Microsoft Flight Simulator 2024, Avowed, Senua’s Saga: Hellblade 2 und Ark 2, die allesamt Blockbuster-Potential haben.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
5 Comments
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
5 Comments
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments