3D Gaming nur begrenzt in dieser Konsolengeneration möglich

Ninja Theory co-founder Tameem Antoniades hat gegenüber CVG geäußert, dass die aktuelle Konsolengeneration nur begrenzt stereoskopische 3D-Effekte ermöglichen kann.

„Das Problem ist, um richtiges 3D erzeugen zu können, benötigt man mindestens 60fps pro Auge und mindestens eine Auflösung von 720p pro Auge.“, so Antoniades.

„Also im Wesentlichen 1080p bei 120fps. Und die aktuelle Generation kann nur sehr unterentwickelte Prozesse bei diesen Spezifikationen ausführen. Es gibt nur wenig Spiele die mit konstanten 60fps laufen und noch weniger die tatsächlich in 1080p programmiert wurden.“

Antoniades denkt, dass Spiele lange nicht so aussehen werden wie z.B. Avatar: Der Film in 3D. Die Technologie ist noch zu begrenzt, sodass er richtiges 3D erst in der nächsten Generation erwartet, welche die Spiele dann revolutioniert.

Quelle: CVG

1
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x