Apex Legends – Crossplay in Kürze verfügbar

EA und Respawn werden in Kürze das Crossplay-Feature in Apex Legends zur Verfügung stellen, das seit langem von den Fans gefordert wird. Dann schließen sich Spieler auf PlayStation, Xbox und Origin zusammen an oder jagen weiterhin auf plattformspezifischen Servern ihre Lieblingslegenden, sammeln in der Königsschlucht Beute und dominieren die Arena mit Freunden.  

Trotz Crossplay möchte man weiterhin sicherstellen, dass Tastatur- und Maus-PC-Spieler aus offensichtlichen Gründen nicht mit Konsolenspielern konkurrieren müssen. Wenn jedoch ein Xbox One- oder PlayStation 4-Spieler und ein PC-Player zusammen spielen möchten, können sie in PC-Matches teilnehmen. Dies stellt sicher, dass die Konsolenspiele keine PC-Spieler enthalten, es dem Konsolenspieler dennoch ermöglicht, mit einem PC-Freund zu spielen, wenn er sich anmeldet.

Wenn man das Cross-Play vollständig deaktivieren möchten, lässt sich das Crossplay im Einstellungsmenü deaktivieren. Nur dann wird man mit anderen Benutzern auf derselben Plattform ins Matchmaking geworfen, die ebenfalls das plattformübergreifende Spielen deaktiviert haben. Dies hat allerdings eine höhere Wahrscheinlichkeit, dass die Warteschlangenzeiten länger werden, da man davon ausgeht, dass die meiste Spieler Crossplay aktiviert haben.

Aftermarket Collection Event

Anlässlich der Einführung von Crossplay beginnt das neue Ingame-Sammel-Event „Zubehörmarkt“ ebenfalls am 6. Oktober und läuft bis zum 20. Oktober. Es umfasst den neuen und befristeten Flashpoint-Modus, in dem die Gesundheit der Spieler in riesigen Flashpoint-Zonen regeneriert wird. Dadurch müssen sie sich auf der Karte anders bewegen, um am Leben zu bleiben. Außerdem feiern im Rahmen des Events Caustics Erbstück und weitere Event-exklusive Objekte ihr Debüt.

Das Crossplay in Apex Legends ist ab dem 06. Oktober 2020 verfügbar.