ARK: Park – VR-Simulation auf Frühjahr 2018 verschoben, Hauptspiel im Angebot

Der eigenständige VR-Ableger ‘ARK: Park’ von Snail Games wird nicht mehr wie geplant in diesem Jahr erscheinen, wie der Publisher mitteilt. Betroffen sind davon alle drei Release-Plattformen, inkl. PlayStation VR.

Via Twitter schreibt man, dass die Entwicklung des Spiels etwas mehr Zeit benötigt, um vermutlich den letzten Feinschliff daran vorzunehmen. Bis zum Release wird man allerdings regelmäßig Updates zum Entwicklungsstand veröffentlichen. Als neuen Termin gibt man zudem das Frühjahr 2018 an.

ARK: Park verspricht über 100 Kreaturen, die man in einer virtuellen und prähistorischen Welt erleben kann, die wie ein Theme Park aufgebaut ist. Das Ziel damit ist es, den Spielern das Gefühl zu geben, wie es ist, neben den lebensgroßen Dinosauriern und Kreaturen der Urzeit zu stehen. Hierfür fährt man mit einer Mono-Rail von und zu einem Besucherzentrum des Parks, der vergleichbar mit dem aus dem Film Jurassic World ist.

Um zusätzlich auch noch etwas Action zu gewährleisten, beinhaltet Ark Park über ein kleines Tower Defense-Spiel, in dem es die angreifenden Kreaturen mit diversen Waffen abzuwehren gilt. Hinzu kommen außerdem diverse Puzzle, Logik-Aufgaben, Action-Skills, Entdeckung und wohlüberlegtes Ressourcenmanagement. Ebenfalls mit an Bord ist an Snap-Mode, in dem ihr anschließend eure schönsten Momentaufnahmen festhalten könnt.

Wer sich noch in das Hauptspiel stürzen möchte, findet bei Saturn aktuell in die Collector´s Edition besonders günstig, die von 180 EUR auf 69 EUR reduziert wurde. Das Angebot dazu findet ihr unter diesem Link.

Like it or Not!

0 0

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>

1 Shares
Teilen1
Twittern
+1
Pin