Assassin’s Creed Origins: Curse of the Pharaohs – DLC verschoben, dafür erstes Gameplay

By Johannes Add a Comment
1 Min Read

Ubisoft hat den zweiten großen DLC ‚Assassin’s Creed Origins: Curse of the Pharaohs‘ für ihr Open-World Adventure verschoben, der eigentlich Anfang März erscheinen sollte.

Die Spieler werden in dieser storybasierten Erweiterung, die den Fokus auf die ägyptische Mythologie legt, gegen untote Pharaonen antreten und ein neues, mystisches Reich erkunden. Während der Reise begegnet man einigen berühmten ägyptischen Bestien wie beispielsweise den Anubis Kriegern oder Skorpionen, während man die Ursache des Fluches untersuchen muss, der die toten Pharaonen wieder in das Reich der Lebenden zurückgeholt hat. Der Fluch der Pharaonen wird zudem die Levelbegrenzung ausweiten und neue Fähigkeiten beinhalten.

Assassin’s Creed Origins: Curse of the Pharaohs sollte eigentlich am 06. März erscheinen, wurde nun aber um rund eine Woche auf den 13. März verschoben. Wie üblich sind Qualitätsgründe dafür verantwortlich, da man dem Spieler so die bestmögliche Erfahrung bieten möchte. In der Zwischenzeit wird man die Spieler allerdings mit neuen Quest-Aufgaben bei Laune halten, sodass sich diese kurzfristige Verschiebung durchaus verschmerzen lässt.

Einen Vorgeschmack auf Assassin’s Creed Origins: Curse of the Pharaohs liefern euch dafür schon einmal einige Gameplay-Videos.

[amazon box=“B07452B69Y“]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments