Assassin’s Creed Valhalla – Details zum Siege of Paris geleakt?

Offenbar sind weitere Details zum Assassin’s Creed Valhalla DLC Siege of Paris durchgesickert, die man in den aktuellen Gamefiles ausfindig machen konnte. Mit diesem besucht man eine Zeit nach der Vikinger-Ära.

Demnach spielt Siege of Paris einige Jahre nach der Haupthandlung von Assassin’s Creed Valhalla, zu dem es in dem Leak heißt:

„Im Süden hat sich das Königreich Francia zum ersten Mal seit hundert Jahren unter einem einzigen König vereint. Karl der Dicke, der Urenkel Karls des Großen, führt nun einen langsamen Krieg gegen die Nordmänner in Franken. England könnte der nächste sein. Ravensthorpe muss in Francia neue Verbündete finden, um die Gefahr eines Krieges zu vermeiden. Ein Besucher kommt am Dock von Ravensthorpe an, um das Abenteuer zu beginnen.“

Sollte der Leak zutreffen, plant Ubisoft offenbar einen Release im kommenden November. Die offizielle Ankündigung des DLC könnte somit noch auf sich warten lassen, der bislang nur grob angekündigt war. So hieß es damals zur Erweiterung:

„Erweiterung 2 – Die Belagerung von Paris (Sommer 2021): In „Die Belagerung von Paris“ haben die Spieler die Chance, die ehrgeizigste Schlacht der Wikingergeschichte mit historischen Schlüsselfiguren des vom Krieg zerrütteten westfränkischen Reichs noch einmal zu erleben. In diesem Moment der Geschichte werden die Spieler die verschanzte Stadt Paris und die Seine im Rahmen einer längeren Belagerung infiltrieren, feindliche Geheimnisse aufdecken und strategische Allianzen bilden, um die Zukunft ihres Klans zu sichern.“  

Weitere Details zu diesem DLC werden in den kommenden Monaten erwartet.