Beat Saber – Multiplayer-Support in Arbeit, aber erst nach Release

In Kürze erscheint die PlayStation VR Version des populären ‚Beat Saber‘, das zusätzlich noch mit einem Multiplayer-Update ausgestattet wird. Für diesen muss man sich allerdings bis nach dem Release gedulden.

Das geht aus einem Tweet des Entwicklers hervor, die direkt die Community an der Entwicklung beteiligen. Aktuell wird in Beat Saber nur ein Party Mode unterstützt, der jedoch nicht als echter Multiplayer bezeichnet werden kann. Der aktuelle Entwicklungsstand beträgt hier 85 Prozent und man benötigt das komplette Entwicklerteam, um alle Features zu integrieren.

Beat Saber ist ein einzigartiges VR-Rhythmusspiel, bei dem es darum geht, die Beats (dargestellt durch kleine Würfel) so zu zerschneiden, wie sie auf dich zukommen. Jeder Schlag zeigt an, welchen Säbel ihr verwenden und welche Richtung ihr einschlagen müsst. Die gesamte Musik dazu ist so komponiert, dass sie perfekt zu den handgemachten Leveln passt. Das Ziel bei der Entwicklung von Beat Saber war es, dass die Spieler fast tanzen, während sie die Würfel schneiden und Hindernisse umgehen. Jeder Schnitt wird dabei durch großartige Klang- und visuelle Effekte unterstützt, um den Rhythmus besonders zu betonen.

Wann Beat Saber für PlayStation VR genau erscheint, ist noch nicht bekannt.