Bericht: Konami denkt über das nächste Metal Gear-Spiel nach

By Trooper_D5X 1 comment
1 Min Read

Ob mit oder ohne Hideo Kojima, denkt Publisher Konami offenbar über die Zukunft des Franchise nach und plant womöglich ein neues Spiel.

Das berichtet derzeit das japanische Wirtschaftsmagazin Nikkei, wobei diese gleichzeitig schreiben, dass man sich nicht sicher ist, ob Hideo Kojima an der Entwicklung des Spiels beteiligt sein wird. Dieser könnte als unabhängiger Entwickler für Konami tätig werden, was aber aufgrund der Ereignisse in den vergangenen Monaten als eher unwahrscheinlich erachtet wird.

So wurde nicht nur sein Arbeitsvertrag zum Ende des Jahres hin aufgelöst, auch die Entwicklung von Silent Hills wurde vollständig eingestellt, ebenso gibt es Berichte über die Schließung des Studios in Los Angeles und unzumutbare Arbeitsbedingungen unter Konami, die bislang jedoch nicht seitens des Publishers kommentiert wurden.

Sollte Konami allerdings tatsächlich ein neues Spiel in Betracht ziehen, seien laut dem Nikkei zunächst hohe Investitionen in die Entwicklung notwendig. Angesichts des Erfolges von Metal Gear Solid V: The Phantom Pain, das sich inzwischen über fünf Millionen mal verkauft hat, wäre eine Fortsetzung der Serie aber schon aus wirtschaftlicher Sicht sinnvoll. Ein Statement von Konami zu dem Bericht gibt es bislang ebenfalls nicht.

[asa]B00ZCMWPKE[/asa]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
1 Comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments