BioShock – Guillermo del Toro zeigt Interesse an Verfilmung

Obwohl es bereits erste Anläufe für eine BioShock-Verfilmung gab, ist die Umsetzung bislang erfolglos geblieben. Nun zeigt sich aber Regisseur Guillermo del Toro interessiert an einem solchen Projekt.

In einem kürzlichen Interview mit del Toro sagte dieser:

„Was ich für Filme aus Spielen machen könnte, wäre BioShock das einzige, was ich wirklich sehe. Ich würde es lieben einen Film daraus zu machen. Gore Verbinski war bereits daran beteiligt und er wäre perfekt dafür.“

Die Verfilmung von Bioshock unter Gore Verbinski war eigentlich schon in trockenen Tüchern und die Dreharbeiten ließen nur noch wenige Wochen auf sich warten. Letztendlich kam es aber zu einem Streit über die angestrebte Freigabe, die unter Verbinski auf ein R-Rating zielte. Unter diesen Absichten bekam Universal offenbar aber kalte Füße und hat das Projekt wieder abgesägt. Was nun daraus wird, ist völlig unklar.

Neues Spiel statt Film?

Indes gibt es derzeit wieder Hinweise, dass 2K Games an einem neuen Spiel arbeiten könnte, wie aktuelle Stellenauschreibungen andeuten. So wird für das Studio in Novato / Kalifornien ein Lead Campaign Designer für einen Triple-A First-Person-Titel gesucht, der insbesondere die Story und das Design miteinander verbinden soll. Zudem ist die Rede von fantastischen Welten und ein starker Fokus auf die Handlung, weshalb man hier hinter BioShock vermutet.

Was wirklich dahinter steckt, wird sich allerdings erst noch zeigen.

Like it or Not!

0 0
5 Shares
Teilen5
Twittern
+1
Pin