Home News BioShock: Infinite – Fan Proteste gegen das Cover
BioShock: Infinite – Fan Proteste gegen das Cover
7

BioShock: Infinite – Fan Proteste gegen das Cover

7

Gestern enthüllten 2K Games und Irrational Games das finale Boxart Design zu BioShock Infinite, das den Fans offenbar nicht so ganz passt.

Eine ganze Welle von negativen Kommentaren folgten auf die Enthüllung, die nicht wirklich nett oder in irgendeiner Weise anerkennenswert für die Gestaltung ausfielen. Einer schrieb zum Beispiel:

„Ihr habt ein Spiel mit einer fliegenden Insel, mechanische Kreaturen in allen Formen und Größen, die Existenz von Realitätsbewegung, Zeitbeugungsmagie und Skyline-Ziplines. Und das Beste mit dem ihr kommt ist ein generischer, weißer Protagonist, den man nicht einmal [im Spiel] sehen kann, weil es ein First-Person-Shooter ist, und der eine Standard-Schrotflinte über seine Schulter trägt.“

Weitere Kommentare hoben den bisher einzigartigen Stil von BioShock hervor, der alles andere als in diesem Boxart zu finden ist, oder sprachen die Tatsache an, dass man in BioShock: Infinite auch weibliche Protagonisten sieht, die man ebenfalls gerne auf dem Boxart gesehen hätte.

Ob sich 2K Games dazu hinreißen lässt, das Boxart Design noch einmal zu überarbeiten, bleibt abzuwarten. Den letzten Protest dieser Art gegen ein Packshot Design gab es bei Batman: Arkham City – Game of the Year, das in den USA derart mit Werbung zugepflastert war, dass es massenhaft Spott der Spieler auf sich zog.

Comment(7)

  1. Die spinnen doch. Noch nie was von künstlerischer Freiheit gehört?

    Und die brennender US Flage hat wohl keiner gesehen. 😉

  2. Bei dem Cover würd ich auch eher ein Spiel wie Just Cause erwarten, aber hey das Cover muss den Entwicklern gefallen sonst niemandem 😛

  3. Für sowas hab ich garkein Verständnis. Ich finde das Cover richtig gut, aber das ist ja Geschmackssache. Selbst wenn es einem nicht gefällt, wie kann man sich über sowas nur so maßlos aufregen? Das sind sicher die Deppen die sich immer über irgendwas aufregen müssen, egal ob was gut ist, oder nicht.
    Die elenden Freaks sollten sich mal paar Freunde suchen, damit sie mal aus ihrem Keller kommen, dann merken die auch mal, dass es weit wichtigere Dinge gibt, als solche Belanglosigkeiten.

Comments are closed.