CD Projekt: Kostenlose DLCs sollten selbstverständlich sein

By Trooper_D5X 1 comment
1 Min Read

Mit 16 kostenlosen DLCs für ‚The Witcher 3: Wild Hunt‘ hat Entwickler CD Projekt in den vergangenen Wochen den einen oder anderen Fan sicherlich sehr glücklich gemacht.

Dass man DLCs  überhaupt kostenlos veröffentlicht, ist jedoch keine Selbstverständlichkeit, da hinter allen Zusatzinhalten auch viel Arbeit steckt. Nach Ansicht von CD Projekt sollte dies bis zu einem gewissen Grad aber so sein und man hofft nun, dass man damit als gutes Beispiel vorausgegangen ist.

Wie Co-Founder Marcin Iwiński aktuell äußerte, hofft man, dass dieser Schritt einiges in der Industrie verändern wird.

„Ich würde es wirklich gerne sehen, dass solche Initiativen zu einem Standard in der Industrie werden, anstatt nur eine Ausnahme. Ich hoffe, dass The Witcher 3 ein gutes Beispiel dafür gesetzt hat.“

Insbesondere mit der NewGame+ Option hat man ein am meisten gewünschtes Features seitens der Fans von ‚The Witcher 3: Wild Hunt‘ umgesetzt, was diesen sicherlich auch nachhaltig im Gedächtnis bleibt und sich auf zukünftige Projekte und der Reputation des Entwicklers auswirkt.

Die ersten beiden großen Add-Ons zum Rollenspiel erscheinen ab Herbst 2015.

[asa]B00KNZNVLM[/asa]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

Share This Article
1 Comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments