Crysis auf PS3 mit 3D Support und Parallax Mapping

Crytek hat weitere Details zu den Verbesserungen von Crysis bekannt gegeben, welche die Konsolen Versionen gegenüber der PC Version haben wird.

Wie bereits bekannt ist, setzt man hier auf die CryEngine 3, die allein schon bessere Ergebnisse erzielt. Außerdem setzt man bei den Konsolen auf Parallax Occlusion Mapping, was tiefere Strukturen zum Beispiel bei Mauern oder Felswänden ermöglicht und so realistischere Ergebnisse am Ende liefert.

Eine weitere Verbesserung ist das Screen Space Ambient Occlusion, das von Crytek selbst entwickelt wurde. Durch ein spezielles Berechnungsverfahren, lassen sich Licht- und Schatteneffekte mit weniger Rechenleistung umsetzen und so Ressourcen sparen.

Und zum Schluss wurde auch der stereoskopische 3D-Support für das Spiel bestätigt, welches auch bei Cyrsis 2 genutzt wurde.

Crysis erscheint im Oktober für PS3 und Xbox360.

Quelle: Gamingbolt

[asa]B003ZSHKLG[/asa]