Cyberpunk 2077 – Creator-Feature schützt vor Urheberrechtsverletzungen

Ein zunehmendes Problem bei Livestreams oder Gameplay-Walkthroughs ist die Verletzung von Urheberrechten, etwa wenn im Hintergrund Musik läuft. Daran hat man bei Cybperpunk 2077 mit einem speziellen Feature für Creator gedacht.

Wie der Entwickler ankündigt, wird Cyberpunk 2077 einen umfangreichen Original-Soundtrack enthalten, der von den hauseigenen Komponisten erstellt wurde. Darüber gibt es aber auch über 150 Songs von Künstlern aus verschiedenen Genres, die ihre Musik in den Radiosendern und Clubs spielen. Und genau darin lauert die Gefahr, sobald man solches Material ins Netz stellt.

Dazu schreibt CD Projekt:

„Das Letzte, was wir wollen, ist, dass ihr beim Spielen von Cyberpunk 2077 auf Urheberrechtsprobleme stoßt. Aus diesem Grund haben wir eine spezielle Funktion für Content Creator im Spiel implementiert. Mit der in den Spieleinstellungen verfügbaren Option „Urheberrechtlich geschützte Musik deaktivieren“ wird ein kleiner Teil der Titel im Spiel deaktiviert, die ansonsten in Streams zu Demonetarisierung oder Take-Downs von Streaming-Clips / VODs führen könnten. Stellt sicher, dass diese Option aktiviert ist, bevor ihr mit dem Streaming oder der Aufnahme eurer Cyberpunk 2077-Inhalte beginnt!“

Die Verwendung der Option „Urheberrechtlich geschützte Musik deaktivieren“ soll somit verhindern, dass man unnötig abgemahnt wird oder das Material gelöscht wird.

Sale
CYBERPUNK 2077 - DAY 1 Edition - (kostenloses Upgrade auf PS5) - [PlayStation 4]
  • NIGHT CITY VERÄNDERT ALLES!
  • Steige als Cyberpunk, einem Großstadt-Söldner ausgestattet mit kybernetischen Verbesserungen, in...