Days Gone – Unzählige und unvorhersehbare Variationen machen das Gameplay einzigartig

By Trooper_D5X Add a Comment
2 Min Read

Bislang hatte man ja immer die Befürchtung, dass Sony Bends Survival-Titel ‚Days Gone‘ nur ein weiteres Spiel in seinem Genre wird, da der Entwickler ziemlich lange verschwieg, worin man sich insbesondere damit unterscheiden möchte.

Während man in den kürzlichen Previews dann endlich auch mal etwas aus der Story verriet, widmet sich Game Director und Writer John Garvin jetzt noch einmal einem interessanten Aspekt in Bezug auf das Gameplay, das durch seine unzähligen und unvorhersehbaren Variationen absolut einzigartig sein wird.

In der aktuellen Ausgabe des EDGE Magazine heißt es dazu:

„Alle Systeme kommen auf eine Weise ins Spiel, die eine Vorhersagbarkeit unmöglich werden lassen, was das Spielerlebnis großartig macht. Die Permutationen, wie viele verschiedene Dinge passieren können, sind astronomisch. Damit das funktioniert, muss man alle Systeme dort und im Spiel haben. Man kann das Spiel nicht wirklich abstimmen, wenn man das Nahkampfsystem noch nicht fertig hat, da man das Crafting-System dann auch nicht wirklich abstimmen kann. Alle diese Systeme müssen gleichzeitig im Spiel sein, was bedeutet, dass alle von ihnen fertig sein, im Spiel und funktionieren müssen.“

Die Arbeiten an Days Gone begannen laut Garvin bereits vor sechs Jahren und man habe viel Zeit investiert, um die spielerischen Aspekte vor diesem Hintergrund zu entwickeln und zu integrieren. Man wird also nie wissen, was hinter der nächsten Ecke auf einen wartet.

Days Gone erscheint offiziell am 26. April 2019. Ein aktuelles Video zeigt heute außerdem die grafische Entwicklung des Spiels, von der ersten Premiere bis zur aktuellen Preview Build.

[amazon box=“B07MFVSYW8″]

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

TAGGED:
Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments