Dead Island & Dead Island: Riptide stehen nicht mehr auf dem Index (Update)

Deep Silver könnte eine Neuveröffentlichung ihrer beiden Zombie-Spiele ‚Dead Island‘ und ‚Dead Island: Riptide‘ in Deutschland erwägen, nachdem diese vom Index gestrichen wurden.

So hat der Publisher die Titel zur erneuten Prüfung bei der BpjM vorgelegt und diesmal auch eine Freigabe für den deutschen Markt erhalten. Dies dürfte sich vor allem aus der veränderten Kultur und Wahrnehmung ergeben haben, die sich über die Jahre entwickelt und Spiele wie Dead Island in einem anderen Licht sieht. Es wäre jedenfalls nicht der erste Fall dieser Art, bei dem Spiele bei einer nachträglichen Sichtung zu einer völlig anderen Einschätzung kommen.

Theoretisch dürfte Deep Silver Dead Island und Dead Island: Riptide nun mit einem Label ab 18 Jahren in Handel bringen, dessen Gelegenheit man sich wohl auch nicht nehmen lassen wird. Eine entsprechende Ankündigung dazu wird in den kommenden Wochen erwartet.

Was indes auch Dead Island 2 wird, ist weiterhin unklar. Zuletzt hieß es, dass es hier einen erneuten Entwicklerwechsel gegeben habe und nun das interne Studio Dambuster daran arbeitet.

Update: Inzwischen hat auch die USK den beiden Spielen eine Freigabe ab 18 Jahren erteilt, womit ein baldiger Release anstehen dürfte.

Share this Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
Checkbox
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Dein Kommentar dazu interessiert uns!x
()
x