Dead Rising: Watchtower ab sofort Blu-ray und limitiertem Blu-ray-Steelbook erhältlich

Mit „Dead Rising: Watchtower“ erscheint heute ein postapokalyptischer Zombie-Film, der an Genre-Klassiker wie „Zombieland“ oder „Dawn of the Dead“ erinnert.

Produziert wurde dieses aberwitzige Action-Zombie-Spektakel, das auf einer bekannten Videospiel-Reihe basiert, von Lorenzo di Bonaventura, einem der Macher der Transformers-Reihe. Ab heute steht der Endzeit-Zombie-Slasher „Dead Rising: Watchtower“ als DVD, Blu-ray und limitierte Blu-ray-Steelbook-Edition in den Läden.

Ein hochansteckendes Virus verwandelt die Bevölkerung einer amerikanischen Kleinstadt in willenlose Zombies. Die US-Regierung versucht mithilfe eines Medikaments die Seuche unter Kontrolle zu bringen. Doch dieses erweist sich bald als wirkungslos und eine Zombie-Epidemie steht bevor. Zurückgelassen in einem unter Quarantäne gestellten Bezirk, kämpfen die wenigen Nicht-Infizierten, unter ihnen der Reporter Chase Carter, ums nackte Überleben. Gleichzeitig versuchen sie die Wahrheit hinter der Zombie-Apokalypse ans Licht zu bringen, denn einige Fakten sprechen dafür, dass die Regierung selbst die Epidemie zu verantworten hat. Zu allem Übel nutzt auch eine marodierende Biker-Gang das Chaos, um die Macht über die Stadt der Untoten zu erlangen.

„Dead Rising: Watchtower“ wurde von Tim Carter produziert, der auch das Drehbuch zum Film schrieb. Tomas Harlan, der Produzent der Spieleverfilmung Mortal Kombat: Legacy, war als leitender Produzent beteiligt. Lorenzo di Bonaventura, bekannt für die Mitarbeit an der der Transformers-Reihe, war ebenfalls als leitender Produzent tätig. Ab heute kämpfen sich Jesse Metcalfe („Gegen jeden Zweifel“), Meghan Ory („Once upon a time“), Dennis Haysbert („24“), Rob Riggle („Hangover“) und Virginia Madsen („Witches of East End“) auch auf DVD, Blu-ray und limitiertem Blu-ray-Steelbook durch die Zombiehorden. (pr)

[asa]B00X5CUV54[/asa]