Deep Down – Capcom verfolgt langfristige Pläne, Release womöglich noch in diesem Jahr

Als einer der ersten Exklusivtitel für PlayStation 4 angekündigt, lässt Capcom´s MMO ‚Deep Down‘ weiterhin auf sich warten.

Umso mehr soll sich das Spiel dann aber auch auszahlen, mit dem der Publisher langfristige Pläne verfolgt. Wie Producer und Senior Manager of Consumer Games Development, Teruki Miyashita, in einem aktuellen Interview verrät, werden regelmäßig Updates für das Spiel erscheinen, während sich weitere für mehrere Jahre in Arbeit befinden. So schaut man bereits auf einen 10-Jahresplan für das Spiel und möchte in den ersten drei Jahren vor allem darauf blicken, was sich die Spieler dafür wünschen oder vorstellen.

Die Strategie sieht es vor, dass man zum Start rund fünf Pläne verfolgt und wenn den Spielern davon zwei gefallen, wird man auf diesen für zukünftige Updates aufbauen und die anderen drei verändern. So glaubt man das Spiel näher an der User-Basis entwickeln zu können und ist immer offen für Veränderungen.

Was den Entwicklungsstatus von ‚Deep Down‘ angeht, sieht man sich weiterhin vielen Herausforderungen gegenüber. Für die neue Hardware zu entwickeln, sei wie ein Neuanfang und jedes Problem was man damit löst, bringt viele weitere wieder mit sich, sodass man immer einen Schritt vorwärts macht und zwei wieder zurück geht. Hinzu kommt die Entwicklung der Serverinfrastruktur, in die man sehr viel Zeit investiert hat, um darauf alles zusammenzubringen.

RELATED //  Capcom Showcase zur E3 ab 23:30 Uhr hier live

Abschließend heißt es, dass man ‚Deep Down‘ in irgendeiner Form noch in diesem Jahr veröffentlichen möchte und nach immer neuen Wegen sucht, um das Spiel den Usern näher zu bringen. Hierzu muss man allerdings noch um etwas Geduld bitten.

[asa]B00BIYAO3K[/asa]