Destiny 2: Forsaken – Bungie stellt die Roadmap vor

Neben der aktuellen Season in ‚Destiny 2: Forsaken‘, die am gestrigen Dienstag an den Start gegangen ist, gewährt Entwickler Bungie heute einen Ausblick auf die kommende Roadmap.

Insgesamt sind schon drei Seasons in Planung, einschließlich der aktuellen ‚Saison der Schmiede‘, gefolgt von ‚Vagabunden‘ im März 2019 und einer weiteren, noch namenlosen darauf. Dazu kommentiert Bungie:

„Durch alle drei Saisons und dem Forsaken-Jahrespass, der Seite an Seite mit ihnen existiert, wollen wir den Navigator wöchentlich mit Dingen füllen, die ihr erledigen könnt. Manche dieser Dinge kommen und gehen (wie der Anbruch und die Scharlach-Woche), andere (wie die Schwarze Waffenkammer-Schmieden und Raids) bleiben aktiv auch nach ihrer Einführung und bilden die Basis für Aktivitäten, die ihr jede Woche spielen könnt.“

Der kurzfristige Plan sieht außerdem wie folgt aus:

  • Ab dem 4. Dezember werdet ihr in die Schwarze Waffenkammer eingeladen. Ihr werdet auf eine Reihe Quests geschickt, um vier verschollene Schmieden wiederzufinden, wieder zu entfachen und wiederzugewinnen – und als Belohnung werden euch ihre Waffen angeboten.
  • Am 7. Dezember gibt‘s einen neuen Raid auf die Ohren und nur die mutigsten Einsatztrupps werden sich daran wagen, in der Hoffnung, mächtige Prämien und Community-Ruhm einzuheimsen.
  • Für alle Spieler wird am 11. Dezember der Anbruch hereinschneien und natürlich ist hier auf bungie.net/de die erste Adresse, auf der es die Termine für alle wichtigen Dinge im Jahr gibt.

Den vollständigen Zeitplan gibt es wie gewohnt auf der offiziellen Seite von Bungie.