Devil May Cry 5 Special Edition – Neue Szenen von der TGS

Capcom hat im Rahmen der Tokyo Game Show neue Szenen aus der Devil May Cry 5 Special Edition gezeigt, die für PlayStation 5 und Xbox Series X erscheint.

Die Devil May Cry 5 Special Edition steigert die ohnehin schon innovative Leistung der RE Engine durch die Integration zahlreicher Audio- und Videoverbesserungen. Spieler können auf entsprechenden Konsolen Framerates von bis zu 120fps aktivieren, in 4K-Auflösung spielen sowie vom beeindruckenden Realismus der lebensechten Reflexionen, Schatten und Beleuchtungseffekten der Raytracing-Technologie profitieren. Verbesserte 3D-Audioeffekte unterstützen Spieler, ihren SSStyle auszubauen, indem sie die Bewegungen ihrer Feinde von oben, unten und allen Seiten präzise wahrnehmen können. 

Vergil-DLC via Update

Durch die unzähligen Fan-Anfragen fügt die Devil May Cry 5 Special Edition der Saga zudem um die Söhne von Sparda mit Vergil als spielbaren Charakter eine neue Perspektive hinzu. Spieler können die Zerstörung der fiktiven Stadt Red Grave City als Vergil erleben. Zusätzlich kann Vergil, sein ikonisches Schwert Yamato schwingend, durch alle gefährlichen Ebenen des extraschnellen Eliminierungs-Modus Bloody Palace getrieben werden. 

Der Vergil-DLC wird als kostenloses Update nachgereicht, wie man auf der TGS bestätigt.