Diablo IV – teuflische Nachrichten: 80 Stunden Grind für den Battle Pass

By Milo Reuter Add a Comment
3 Min Read

Es gibt Neuigkeiten zu dem neuen Diablo-Spiel. In einer aktuellen Mitteilung hat Entwickler Blizzard bekannt gegeben, dass man die Kampagne von Diablo IV, sobald man sie einmal durchgespielt hat, skippen kann. Somit müsst ihr sie, wenn ihr dann einen anderen Charakter spielt, nicht erneut meistern, sondern könnt euch direkt in die Open-World begeben und mit dem Endgame-Content weiterspielen.

Weiterhin wurde bekannt gegeben, dass Blizzard alle drei Monate neuen Story-Content für Diablo IV veröffentlichen möchte. In einem Interview mit PC Gamer sagte der Associate Game Director Joe Piepiora, dass Spieler, um den Battle Pass zu vervollständigen, mit rund 80 Stunden rechnen können. Was erstmal nach viel klingen mag, ist nicht außergewöhnlich viel Zeit, sondern deckt sich ungefähr mit den Zeiten von anderen Titeln wie beispielsweise Call of Duty. Da es im Jahr vier Battle-Pässe geben wird, müssten Spieler somit rund 320 Stunden oder knapp mehr als 13 ganze Tage Zeit in das Spiel investieren, um alles freischalten zu können.

Der Battle Pass ist aufgeteilt in einen kostenlosen Teil, in dem ihr durch das Erledigen von Aufgaben die Level freischalten könnt, sowie einen kostenpflichtigen Teil. Der kostenpflichtige Teil soll sich jedoch auf kosmetische Belohnungen beschränken, während in dem anderen auch Sachen wie XP Boosts etc. freigeschaltet werden können.

Diablo IV Trailer stellt die Zauberin vor

Wählen könnt ihr in Diablo IV zwischen fünf verschiedenen Klassen von Charakteren: Barbaren, Druiden, Totenbeschwörern, Jägerinnen und Zauberinnen, die man heute auch im Video (unten) vorstellt.) Jede bring ihre eigenen Fähigkeiten mit, so ist der Barbar, wenig überraschend, sehr stark und kann sich gut im Kampf behaupten, während die Zauberin beispielsweise durch ihre Fähigkeit der Elementbeherrschung mit Blitzen, Eis etc kämpft. Jeder Charakter lässt sich dabei bis auf Level 100 bringen.

Dabei soll auch der vierte Teil der Diablo-Spielreihe wieder ein Action RPG werden, auch wenn einige Elemente durchaus MMO artig anmuten. Entwickler Blizzard selbst beschreibt das Spiel als „das ultimative Action-RPG, in dem es endlose Scharen des Bösen abzuschlachten, zahllose Fertigkeiten zu meistern und in alptraumhaften Dungeons legendäre Beute zu ergattern gilt“.

In bestimmten PVP Gebieten könnt ihr euch dabei auch mit anderen Spielern messen. Ansonsten müsst ihr euch in der Welt on Sankturio immer wieder gegen Monster stellen, eben klassisch Diablo.

Diablo IV wird am 6. Juni veröffentlicht.

(*) PlayFront.de nutzt Affiliate-Links von bekannten Shops und Plattformen, durch dir wir eine kleine Provision erhalten. Ein Nachteil für euch ergibt sich dadurch nicht, aber ihr unterstützt so indirekt die Plattform. Danke!

 

TAGGED:
Share This Article
Leave a comment
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments