DICE entschuldigt sich fürs Lästern über Call of Duty: Infinite Warfare

Kaum hatte Activision den ersten Trailer zu ‚Call of Duty: Infinite Warfare‘ veröffentlicht, hagelte es Spott und Häme von Konkurrenz-Entwickler DICE.

Diese fanden das Spiel alles andere als zeitgemäß und lästerten in geschlossener Riege auf Twitter was das Zeug hält gegen den Shooter. Unabhängig davon, ob dies deren persönliche Meinung über das Spiel ist, sollte man als „Kollegen“ etwas respektvoller in dieser Hinsicht damit umgehen. Zu dieser Einsicht ist man nun wohl auch gekommen und entschuldigt sich für die Äußerungen.

Man wird einsichtig

Roland Smedberg schreibt zum Beispiel, dass sein Post ein totaler Fail gewesen sei, ein dummer Fehler für den er sich nun entschuldigt. Man könne seine persönliche Meinung zwar äußern, jedoch nicht auf respektlose und kindische Art und Weise, wie er in dieser Woche. Auch Randy Evans  und Julian Manalov ruderten ein wenig zurück und haben ihre Tweets letztendlich wieder gelöscht, finden die Darstellung im Netz jedoch etwas überzogen.

Ob man hier tatsächlich alleine drauf gekommen ist, dass diese Aktion ein wenig Fehl am Platz war oder man nicht doch einen auf den Deckel von noch weiter oben bekommen hat, sei mal dahin gestellt. DICE muss sich zunächst am morgigen Freitag beweisen, wenn man die Zukunft von Battlefield vorstellen wird.

[asa2]B01F28EI3Y[/asa2]

Like It Or Not

0 0

2 Comments

  1. Jetzt aber schnell wenn die Verkäufe losgehn

    Dann lacht jemand anderer

  2. Ja ja, was man alles für Kotaus und Bücklinge macht um etwas verkaufen zu können. Finde es ja eher etwas peinlich, dieses Kriechertum. Höchstpersönlich habe ich vor Menschen wesentlich mehr Respekt, die zu ihren Fehlern stehen, als zu denen, die sich auf Teufel komm raus diesbezüglich verbiegen um irgendwie doch noch die Aufmerksamkeit anderer zu bekommen ….

Comments are now closed for this post.