Fallout 4 – Überarbeiteter Survival Mode & Patch 1.50 erscheinen morgen

Neben dem Termin zum neuesten Fallout 4 DLC ‚Far Harbor‚ hat Bethesda nochmals das Release-Datum zum Patch 1.50 für ihr Rollenspiel ‚Fallout 4‘ eingegrenzt. Dieser bringt unter anderem den überarbeiteten Survival-Modus mit sich.

Mit dem neuen Survival-Modus wird sich eure Spielweise drastisch ändern und baut auf den Säulen Nahrung, Schlaf, Krankheiten, Gefahren und vieles mehr auf. Zu den gravierendsten Änderungen gehört zum Beispiel, dass das Speichern nur noch durch Schlafen möglich ist, es gibt keine Schnellreise mehr, man erleidet mehr Schaden, Kämpfe werden strategischer, sowie wird Blocken und Parieren zur Pflicht, während Feinde nicht mehr im Kompass sichtbar sind, ein neuer Perk: Adrenalin ist verfügbar, Erschöpfung, Hunger und Durst müssen beachtet werden und vieles mehr.

“Das Resultat ist ein anderes Fallout-Erlebnis – ihr könnt das Ödland richtig spüren.”
– Todd Howard, BGS-Game-Director und Überlebender

Zusätzlich wurden diverse Dinge im Spiel angepasst, darunter verschiedene Betttypen, auf denen man sich unterschiedlich schnell erholt, verseuchte Nahrung macht nun krank, Medikamente machen müde, Wunden heilen nicht mehr automatisch, der Rucksack wirkt sich auf euer Gesamtgewicht und euren Erschöpfungszustand aus, ebenso können Begleiter weniger beladen werden. Ausführliche Details zum Überlebensmodus hat Bethesda bereits im März vorgestellt.

Der Patch 1.50 wird am morgigen Freitag veröffentlicht, dessen Changelog ihr folgend findet.

Offizieller Changelog – Patch 1.50

Neue Funktionen

  • Neue Schwierigkeitsstufe „Überleben“
    • „Überleben“ erweitert das Spiel um zusätzliche Herausforderungen. Es gibt keine Schnellreisen, Speichern ist nur während des Schlafens möglich, der Charakter stirbt schneller, es gibt Krankheiten, Erschöpfung, Gefahren und vieles mehr. Mehr dazu erfahrt ihr in der Spielhilfe.
    • Charaktere auf der Schwierigkeitsstufe „Überleben“ erscheinen in einem eigenen Charakterauswahlfilter.

Bitte beachten: Charaktere auf der Schwierigkeitsstufe „Überleben“ sind nicht abwärtskompatibel mit Version 1.4 von Fallout 4. Verwendet keine gespeicherten Spiele mit diesen Charakteren, wenn ihr euch von der Beta abmeldet.

  • Die Darstellung der Third-Person-Perspektive in der Nähe von Wänden und anderen Objekten wurde verbessert.

Behobene Fehler

  • Allgemeine Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen.
  • Es wurde ein seltener Fehler behoben, durch den das Spiel beim Laden von Spielständen abstürzte, die Automatron benötigen.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den sich die Kamera der Roboter-Werkbank nach dem Verlassen eines Menüs nicht wie vorgesehen bewegt hat.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Skills beim erneuten Laden eines Spielstands an einer Roboter-Werkbank wiederholt hinzugefügt wurden.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den Ada nicht wie vorgesehen zu einer zugewiesenen Siedlung reiste.
  • Roboter können jetzt als Händler in Siedlungen zugewiesen werden.
  • Es wurde ein Fehler mit „Aneignung“ behoben, durch den Baupläne nicht wie vorgesehen erschienen, wenn der Behälter schon vor dem Erhalten der Quest geplündert wurde.
  • In der Quest „Die atomare Option“ führt das Betreten des Instituts unter Verwendung des Zielhelms der Powerrüstung nicht mehr dazu, dass Spieler unabsichtlich einen Kampf starten und im Institut feststecken.
  • Die Abstandsprüfung des Skills „Roboterexperte“ wurde behoben.
  • Wurde die Springen-Taste neu zugewiesen, kann die Y- oder Dreieck-Taste im Werkstattmodus weiterhin zum Springen verwendet werden.
  • Möglichkeit zum Löschen herunterladbarer Inhalte über das Menü „Add-Ons“ (PS4).
  • Es wurde ein Fehler mit „Verteidigung der Burg“ behoben, durch den die Quest beim Reden mit Ronnie Shaw nicht wie vorgesehen abgeschlossen wurde.
  • Während der Quest „Die atomare Option“ wird durch eine Schnellreise aus dem Institut direkt nach dem Einlegen des Holobands mit der Zielsequenz des Transmitters der Spielfortschritt nicht mehr blockiert.
  • Es wurde ein Fehler behoben, durch den per Werkstatt platzierte Glühbirnen gelegentlich nicht wie vorgesehen leuchteten.
Bethesda Softworks (ZeniMax)
Preis: EUR 23,90
24 neu von EUR 23,9033 gebraucht von EUR 15,95

Like It Or Not

0 0

Lost Password

Please enter your username or email address. You will receive a link to create a new password via email.