Die PS4 wird noch drei bis vier Jahre unterstützt

Trotz des Hype um die PS5 möchte Sony die aktuelle Generation rund um die PS4 und PS4 Pro noch eine Weile unterstützen. Hierfür wurden auch neue Spiele angekündigt.

Das sagte PlayStation CEO, Jim Ryan, in einem aktuellen Interview, wonach man die jetzigen Konsolen noch 3 bis 4 unterstützt. Angesichts einer Basis von über 110 Millionen verkauften Konsole eine sinnvolle Entscheidung, da wohl nicht jeder sofort zur PS5 greifen wird.

„Die PS4-Community wird für uns drei oder vier Jahre lang unglaublich wichtig sein“, so Ryan. „Viele werden auf die PS5 umsteigen, hoffen wir, wenn wir unsere Arbeit gut machen, aber zig Millionen werden sich immer noch mit der PS4 beschäftigen.“

Dies hängt natürlich auch stark davon ab, wie aktiv die Community der PS4 in den nächsten Jahren sein wird. Experten gehen nämlich davon aus, dass der Übergang von der PS4 zur PS5 diesmal schneller passieren wird.

Neue PS4 Spiele angekündigt

Um das Engagement für die PS4 zu unterstreichen, wurden gestern auch eine handvoll neuer Spiele für PS4 bestätigt, die ursprünglich für PS5 angekündigt wurden, darunter Horizon: Forbidden West, Marvel`s Spider-Man: Miles Morales und Sackboy: A Big Adventure.

Zudem bestätigte Sony noch einmal, dass sich 99 Prozent aller PS4 Spiele später auch auf der PS5 spielen lassen.