Die PS5 wird die Leute umhauen, sagt EA

Electronic Arts hat seinen aktuellen Geschäftsbericht vorgelegt und ging in der anschließenden Investorenkonferenz auch auf die neue PS5 und Xbox Series X ein.

CFO Blake Jorgensen sagte darin, dass man als einer größten Publisher ziemlich unter Druck steht, die neue Hardware wirklich nutzen. Und soweit man das jetzt schon beurteilen kann, wird man auch genau das tun und die Spieler regelrecht damit umhauen.

„In den nächsten paar Jahren wird man damit beginnen Dinge zu sehen, mit denen wir uns bei den Spielen beschäftigen, und welche die Leute umhauen werden“, so Jorgensen. „Das ist der unterhaltsame Teil dieses Geschäfts, bei dem wir nicht nur bei uns, sondern in der gesamten Branche so viele Innovationen sehen werden. Das ist auch der Grund für den Wachstum im gesamten Softwaregeschäft als Teil dieses Geschäfts mit Videospielen, den man in jedem einzelnen Konsolenzyklus in den letzten 20 Jahren gesehen hat.“

Power ist substanziell größer

Auch zu der Performance der neuen Konsolen hat sich Jorgensen geäußert, die „substanziell größer“ sein wird und mit der man jede Menge anstellen kann. Spezifischer wird man derzeit leider aber nicht.

„Die Leistung der neuen Konsolen wird wesentlich höher sein als die der vorhandenen Konsolen. Wir können noch viel mehr [mit der PS5 und Xbox Series X] tun. Die Dinge, die wir tun, werden die Menschen einfach umhauen. “

EA selbst arbeitet derzeit an mehreren Next-Gen Projekten, auch wenn man diese noch nicht so explizit benennt. Alleine für das kommende Geschäftsjahr seien vier große Veröffentlichungen geplant, die außerhalb der EA Sport-Serie erscheinen. Zudem erhofft man sich vom neuen Battlefield 6 einen deutlichen Wachstum und Drive, das irgendwann 2021 erscheinen soll, dann wohl auch für PS5.