Disintegration – Multiplayer wird nach 3 Monaten wieder eingestellt

Der Sci-Fi Shooter Disintegration von Private Division und V1 Interactive verliert in Kürze seinen Multiplayer-Part, und das nach nicht einmal drei Monaten, in denen das Spiel erhältlich ist.

Das gab der Entwickler jetzt in einem Status-Update bekannt, wonach man Schwierigkeiten damit hat, eine bedeutende Community rund um den Multiplayer aufzubauen. Insofern macht der weitere Betrieb hier keinen Sinn mehr. Schon jetzt wurde der In-Game Store entfernt, gefolgt vom Multiplayer am 17. November 2020. Die Singleplayer-Kampagne wird indes weiter unterstützt.

„Sowohl beim Entwicklungsteam von V1 Interactive als auch beim Publisher Private Division stehen wir zu den kreativen Risiken, die eingegangen wurden, um ein solch einzigartiges Genre-Bending-Spiel zu starten, das von diesem kleinen, aber talentierten und leidenschaftlichen Team entwickelt wurde. Während unsere Spielerbasis Interesse an der Einzelspieler-Kampagne zeigt, bemühte sich das Spiel leider, ein bedeutendes Publikum aufzubauen, das für ein überzeugendes Mehrspieler-Erlebnis erforderlich ist. Nach dem Abwägen der Optionen haben wir gemeinsam die Entscheidung getroffen, die Multiplayer-Unterstützung einzustellen.“

Das ist auch genau der Punkt, der in unserem Review damals bemängelt wurde, dass der Multiplayer nichts halbes und nichts ganzes sei und man sich lieber auf eines der beiden Dinge vollständig konzentrieren sollte.