Downward Spiral: Horus Station erscheint im August für PlayStation VR

Die 3rd Eye Studios haben das Release-Datum ihres Weltraumabenteuers ‚Downward Spiral: Horus Station‘ heute näher eingegrenzt, das zuvor grob Frühjahr 2018 angesetzt war.

Während der Release für Oculus Rift und HTC Vive bereits erfolgt ist, müssen sich PlayStation VR Besitzer noch bis irgendwann in den August gedulden. Einen exakten Termin möchte man bekannt geben, sobald der laufende Zertifizierungsprozess durchlaufen und letzte Fehler beseitigt sind.

Downward Spiral: Horus Station lockt Spieler in eine Raumstation, die von der Crew verlassen wurde. Um das Geheimnis dieser Raumstation zu lösen, braucht es Verstand und Einfallsreichtum, während man gegen unbekannte Gefahren kämpft – entweder alleine oder mit einem Partner im kooperativen Modus.

Der Titel legt dazu einen starken Fokus auf eine Erzählung durch die Umgebung des Spielers, weshalb es hier auch  keine Dialoge oder Zwischensequenzen gibt. Stattdessen müssen die Spieler den Plot durch eigene Beobachtungen und Interpretation des Beobachteten zusammenfügen. Downward Spiral: Horus Station bietet außerdem noch einen Acht-Spieler-Multiplayermodus, der die Raumstation für spannende Gefechte in der Schwerelosigkeit öffnet.