Dreadnought – PS4-Version bekommt benutzerdefinierte Partien & mehr

Der deutsche Entwickler Yager hat ein neues Update für die PS4-Version von ‚Dreadnought‘ angekündigt, das unter anderem benutzerdefinierten Partien mit sich bringen wird und somit eine ganz neue Art des Spielens mit sich bringt.

Benutzerdefinierte Partien ermöglichen es den Spielern, private Lobbys einzurichten, Einstellungen wie Karte und Spielmodus zu verändern und Freunde zum Spielen mit oder gegen sie einzuladen. Optionen wie das Auffüllen von leeren Slots mit KI-Teilnehmern, das Spielen von Partien mit Vollmannschaftskader oder sogar das Ausprobieren von etwas Verrücktem wie 1 vs. 5 Spiele sind dabei nur der Anfang: das Team arbeitet bereits an zusätzlichen Features für benutzerdefinierte Partien. Weitere Infos dazu gibt es auch unter diesem Link.

Darüber wurden zahlreiche weitere Verbesserungen umgesetzt, sowie der Marktplatz kräftig aufgefüllt, was man ausführlich auf der offiziellen Homepage vorstellt.

Dreadnought kann kostenlos auf der PlayStation 4 gespielt werden, das sich fortlaufend über Mikrotransaktionen finanziert.

https://www.youtube.com/watch?v=gSsieq-hb-g