Dreams – Erste Kreationen verletzen das Urheberrecht und werden entfernt

Es war bereits zu erwarten und ein Problem, auf das schon früh in ‚Dreams‘ hingewiesen wurde. So werden derzeit erste, von Usern erstellte Kreationen entfernt, die das Urheberrecht verletzten.

Den Anfang macht diesmal Nintendo, die in solchen Dingen ja immer recht flink sind. So wurden jetzt diverse Super Mario-Kreationen durch Sony und auf Antrag von Nintendo aus Dreams gelöscht. Das bestätigt unter anderem der Creator ‚Piece of Craft‘ auf Twitter. Weitere Kreationen basierend auf Nintendo IPs sind zwar noch verfügbar, dürften aber auf kurz oder lang folgen.

Schuld sind daran letztendlich die Creator selbst, die früh genug gewarnt wurden, dass das Urheberrecht in Dreams zu berücksichtigen sei, insbesondere dann, wenn man einen kommerziellen Weg mit Dreams anstrebt.

Man darf wohl davon ausgehen, dass dies nicht der einzige Fall bleiben wird. Bevor man also Stunden, Tage und Wochen in sein Dreams Projekt steckt, sollte man zunächst für Rechtssicherheit sorgen.