dying-light post thumb

Dying Light besteht USK Prüfung, Release in Deutschland verschoben & zensiert? (Update)

Der Survival-Horror Titel ‚Dying Light‘ von Techland und Warner Bros. erscheint offenbar offiziell in Deutschland, dafür könnte sich der Release noch etwas verzögern.

Grund für diese Annahme ist ein aktueller Eintrag beim Onlineriesen Amazon.de, der das Spiel nun auch als USK-Version mit einer Freigabe ab 18 Jahren listet. Zuvor war lediglich die PEGI-Version aufgeführt, die dort auch weiterhin mit einem Release-Datum zum ursprünglichen geplanten Termin am 30. Januar zu finden ist.

Die deutsche USK-Version hingegen soll erst am 27. Februar erscheinen, was die Vermutung zulässt, dass es sich hier um eine anpasste Version für den deutschen Markt handelt, die ein wenig mehr Zeit benötigt. Bereits zuvor hatte Techland geäußert, dass man eine Veröffentlichung hierzulande definitiv anstrebt. In welcher Form ist jedoch völlig offen, letzteren Aussagen von Techland zufolge scheint Dying Light aber nicht unbedingt USK-Konform zu gehen.

Publisher Warner Bros. hat sich hierzu bislang nicht weiter geäußert und auch noch nicht bestätigt, ob das Spiel zensiert auf den Markt kommen wird oder nicht. Auch ob es tatsächlich erst im Februar erscheint, ist noch unklar.

RELATED //  Play at Home - Offenbar weitere gratis Games geplant

(Update)

Wie uns der für den deutschen Markt verantwortliche Publisher Koch Media gegenüber bestätigt hat, sei der Eintrag auf Amazon.de nicht korrekt. So hätte Dying Light die USK Prüfung noch nicht durchlaufen oder gar bestanden, weshalb man an dieser Stelle vorerst Entwarnung geben kann. Ob es der Titel überhaupt bis nach Deutschland schafft, ist gegenwärtig ebenso noch unklar.

[asa]B00GWMNDHM[/asa]